POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.11.2021 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

23.11.2021 – 12:57

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Forchtenberg: Unfall unter Alkoholeinfluss

Eine 30-jährige Frau war am Montagabend mit ihrem Porsche in Forchtenberg unterwegs und verunfallte. Gegen 17.45 Uhr fuhr sie ortsauswärt in Richtung Öhringen. In einer Linkskurve kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Pkw-Front gegen einen Baum. Hierdurch wurde die Frau leicht verletzt und anschließend von einem Bekannten ins Krankenhaus gefahren. Die Polizei stellte dort eine Alkoholisierung der Frau von mehr als 1,5 Promille fest, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die 30-Jährige muss nun mit einer Anzeige rechnen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Ingelfingen: Vier Fahrzeuge bei Unfall beteiligt

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen auf einer Landesstraße bei Ingelfingen. Vier Fahrzeuge fuhren gegen 10 Uhr hintereinander auf der Landesstraße 1045 von Künzelsau kommend in Richtung Ingelfingen. Im Bereich der Einmündung "Scheurachshof" bremste das erste Fahrzeug, ein Skoda, ab, um einer Fußgängerin mit ihrem Hund die Querung der Fahrbahn zu ermöglichen. Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge, ein Opel Zafira und ein Alfa Rome, hielten ebenfalls an. Vermutlich schätzte der 29-jährige Fahrer eines VW-Transporters die Situation falsch ein und fuhr nahezu ungebremst auf den Alfa auf. Durch die Kollision wurde dieser auf den Opel geschoben und in der Folge nach rechts abgewiesen. Die Opel-Fahrerin versuchte noch auszuweichen, touchierte mit ihrem Pkw jedoch trotzdem den stehenden Skoda. Durch die Kettenreaktion wurden zwei Personen leicht verletzt und durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Öhringen: Berauscht zum Polizeirevier gefahren

Ein 41-Jähriger fuhr am Montagabend mit seinem Pkw zum Polizeirevier in Öhringen, obwohl er nicht verkehrstüchtig war. Als sich der Mann gegen 18 Uhr zur Dienststelle begab, kam bei den Beamten der Verdacht auf eine Beeinflussung durch Drogen auf. Daher wurde ein Urintest durchgeführt, welcher diesen Verdacht bestätigte. Daraufhin wurde dem Mann im Krankenhaus Blut abgenommen. Bei einer Durchsuchung der Person, wurde außerdem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Er muss nun mit Anzeigen und Konsequenzen für seinen Führerschein rechnen.

Forchtenberg: Lkw nach Unfall gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen bei Forchtenberg, sucht die Polizei Zeugen. Ein 27-Jähriger fuhr mit einem BMW auf der Kreisstraße 2320 zwischen Schleierhof in Richtung Sindeldorf. Dort begegnete ihm ein Lkw mit Ladefläche. Hierbei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge, wodurch der Spiegel des BMW beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Laster fuhr dann weiter. Hinter diesem sollen sich noch zwei weitere Fahrzeuge befunden haben. Die Insassen werden nun als Zeugen des Unfalls gesucht und gebeten sich beim Polizeirevier Künzelsau, unter der Telefonnummer 07940 9400, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 - 1013
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell