POL-KN: (Wurmlingen) Schwerstverletzter Bewohner und 200.000 Euro Sachschaden bei Gebäudebrand (13.10.2021)

14.10.2021 – 15:34

Polizeipräsidium Konstanz

Wurmlingen (ots)

Ein 26-jähriger Mann hat bei einem Wohnhausbrand am Mittwochabend schwerste Verletzungen erlitten.Das Feuer war nach aktuellem Ermittlungsstand gegen 19 Uhr im ersten Stock des Einfamilienhauses in der Straße "Am Talacker" ausgebrochen. Dort hielt sich der 26-Jährige auf und wurde nach Auslösen des Brandmelders von zwei weiteren Hausbewohnern über das verrauchte Treppenhaus nach draußen gebracht. Anschließend alarmierten diese die Rettungsleitstelle.Beim Eintreffen der Feuerwehren Wurmlingen und Tuttlingen sowie der Streifenwagenbesatzungen der Polizei stand über dem Gebäude eine größere Rauch- und Feuersäule. Der Vollbrand im ersten Stock hatte mittlerweile auf das Dach übergegriffen.Die etwa 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften den Brand über mehrere Drehleitern. Trotz des schnell angelaufenen Löscheinsatzes ist das Gebäude durch die Flammen stark beschädigt worden und derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200.000 Euro. Der schwerstverletzte 26-jährige wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Die anderen Bewohner blieben unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Karina Urbat
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1017
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell