POL-LB: BAB 8 / Stuttgart: 28-Jähriger fährt gegen Absperrwand

12.01.2022 – 15:08

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Am Mittwoch ereignete sich gegen 11.25 Uhr auf der Bundesautobahn 8 auf Höhe der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen in Fahrtrichtung Karlsruhe ein Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Ein 28 Jahre alter Mercedes-Lenker befuhr den linken Fahrstreifen und übersah aus noch unbekannter Ursache eine mobile Absperrwand der Autobahnmeisterei, die den linken Fahrstreifen sperrte. In der Folge prallte der Mercedes gegen die Wand, die sich aufgrund der Wucht des Aufpralls drehte und letztlich quer auf der Fahrbahn stand. Der linke und der mittlere Fahrstreifen mussten hierauf gesperrt werden. Der Mercedes-Fahrer sowie ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei wurden durch den Unfall verletzt. Die genaue Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen 13.25 Uhr konnte die komplette Fahrbahn der Autobahn wieder freigegeben werden. Die Autobahnmeisterei Kirchheim an der Teck befand sich mit vier Fahrzeugen und acht Mitarbeitern im Einsatz. Die Feuerwehr rückte mit einem Fahrzeug und vier Wehrleuten aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell