POL-MA: Mannheim-Gartenstadt: Nach Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem 16-jährigen Fußgänger werden Zeugen gesucht - Pressemeldung Nr. 2

20.11.2021 – 21:47

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim-Gartenstadt (ots)

Nachdem bei Eingang des Notrufes zunächst von einer Fußgängerin die Rede war, stellten die ersten Einsatzkräfte vor Ort fest, dass es sich bei dem Verletzten um einen 16-jährigen Jugendlichen handelte. Nach ersten Ermittlungen der Beamten vor Ort lief der 16-jährige Fußgänger zunächst am Fahrbahnrand auf der Straße Waldpforte in Richtung Waldfriedhof. Kurz nach der Einmündung der Straße Waldfrieden überquerte er unachtsam die Straße sowie die Schienen und wurde von der in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn im vorderen Bereich erfasst. Hierbei wurde er zu Boden geschleudert und schwer jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. An der Straßenbahn entstand lediglich geringer Sachschaden. Nach erfolgter Erstversorgung wurde er durch den Rettungsdienst in ein Mannheimer Krankenhaus verbracht. Der Verkehrsdienst Heidelberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Nach Abschluss der Unfallaufnahme konnte der Straßenbahnverkehr, sowie die Fahrbahn der Straße Waldpforte gegen 19:30 Uhr wieder komplett freigegeben werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben werden gebeten sich mit den Verkehrsdiensten Heidelberg oder Mannheim unter 0621/174-4111 oder 0621/174-4222 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell