POL-OG: Rastatt - Ruhestörung mit Folgen

12.01.2022 – 15:01

Polizeipräsidium Offenburg

Rastatt (ots)

Die Meldung einer Ruhestörung am Dienstagabend in der Hohlohstraße, führte in der Folge zu mehreren Ermittlungsverfahren durch Beamte des Polizeireviers Rastatt. Als die Polizisten gegen 21:45 Uhr an der Örtlichkeit mit dem Lärmverursacher Kontakt aufnahmen, konnten sie aus der Wohnung des 48-Jährigen Marihuana-Geruch wahrnehmen. Beim Betreten und der freiwilligen Durchsicht der Räumlichkeiten konnten neben einem mutmaßlichen Cannabis-Marihuana-Gemisch noch eine Kleinkaliberwaffe, illegales Feuerwerk und weitere verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz aufgefunden und beschlagnahmt werden. Bei einem Anwesenden 23-Jährigen konnte neben einer kleinen Menge mutmaßlichen Amphetamins noch mehrere tausend Euro Bargeld entdeckt werden. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Rastatt verbracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß entlassen. Die beiden Männer erwarten nun entsprechende Ermittlungsverfahren.

/mw

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell