POL-UL: (GP) (UL) Göppingen / Heroldstatt - Bei Einbrüchen Beute gemacht / Am Montag brachen Unbekannte in der Region in zwei Häuser ein und einen Automaten auf.

23.11.2021 – 08:42

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

(GP)Zwischen 13 Uhr und 17.30 Uhr war ein Unbekannter an einem Einfamilienhaus in der Seefridstraße in Göppingen zu Gange. Er hebelte die Terrassentür auf und ging ins Innere. Der Täter ging in mehrere Zimmer und wühlte in Schränken. Anschließend flüchtete er ohne Beute. Spezialisten der Polizei haben Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei Göppingen (07161/630) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Unbekannter brach zwischen 14 Uhr und etwa 18 Uhr das Fenster eines Einfamilienhauses im Amselweg in Göppingen auf. Er stieg ins Innere und durchwühlte zwei Stockwerke nach Brauchbarem. Der Täter fand Schmuck und machte ihn zu seiner Beute. Dann flüchtete er. Spezialisten der Polizei haben Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei Göppingen (07161/630) hat die Ermittlungen aufgenommen.

(UL)Erneut brachen Unbekannte einen Automaten in Ennabeuren auf. (Wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/5070258)Die Täter kamen zwischen 18.30 Uhr und etwa 24 Uhr zum Verkaufshäuschen. Sie hebelten den Automaten auf und stahlen das Geld. Das Polizeirevier Ehingen (07391/5880) hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

Die Polizei warnt:

Übliche Fensterkonstruktionen bieten in der Regel keinen Schutz - meist werden sie vom Einbrecher mit einfachem Werkzeug aufgehebelt. Besonders gefährdet sind gut erreichbare und von Dritten schwer einsehbare Fenster, Terrassen- und Balkontüren.Bereits einfache technische oder mechanische Sicherungsmaßnahmen können die Einbrecher aufhalten oder auch von Anfang an fernhalten. Wie man solche Türen, aber auch andere Fensterarten, besser vor Einbrüchen schützen kann, erfahren Sie hier: https://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/fenster/

Vorbeugung: Laut Polizei scheitert fast die Hälfte der Einbrüche. Das zeige, dass man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Laupheim und Umgebung ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

+++++++ 2240423 2241569 2240919

Jürgen Rampf / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell