Freising, 13.01.2022

Der bereits abgemeldete Lkw wurde auf der Anlage der Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising ordnungsgemäß abgestellt. Ein Mitarbeiter teilte mit, dass das Fahrzeug im Zeitraum vom 24.12.21 bis 11.01.22 beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf einen hohen 4-stelligen Geldbetrag.

Im Rahmen eines anderweitigen Ermittlungsverfahrens konnte anhand von Videoaufzeichnungen ein 18-jähriger Tatverdächtiger aus Freising festgestellt werden. Da dieser unter anderem durch das Anbringen von Feuerwerksböllern Schäden am Fahrzeug verursachte, übernahm die Kriminalpolizei Erding die weiteren Ermittlungen. Den jungen Mann erwartet nun voraussichtlich ein Strafverfahren wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion.