Folgenschwere Auseinandersetzung in Discounter - Zeugenaufruf

FÜR TH. (54) Am Mittwochmittag (12.01.2022) erlitt ein Mann nach einer Auseinandersetzung mit einem Angestellten eines Fürther Verbrauchermarkts schwerste Kopfverletzungen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Gegen 11:55 Uhr betrat ein 55-jähriger Mann den Discounter in der Gartenstraße und pöbelte lautstark umher. Aus diesem Grund verwies ein Angestellter den Mann des Ladens. Doch anstatt dieser Aufforderung nachzukommen, entwickelte sich im Bereich der Kassen eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Infolge dessen stürzte der 55-Jährige zu Boden und verlor das Bewusstsein.

Einer Polizeistreife gelang es, den Verletzten, der zwischenzeitlich keine Vitalfunktionen mehr zeigte, bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt zu reanimieren. Aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen musste der 55-Jährige in eine Fachklinik gebracht werden.

Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Geschehensablauf übernommen. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler Zeugen. Insbesondere Personen, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in dem Laden aufgehalten haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 bei der Polizei zu melden.


Erstellt durch: Mirjam Werner