Oberbayern Süd: Erneut Einbruch in Bankfiliale ohne Beute

MEHRING, LKR. ALTÖTTING. Unbekannte Täter haben am Dienstagabend, 12.01.2022, eine Bankfiliale in Mehring im Landkreis Altötting heimgesucht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Gestohlen wurde offensichtlich nichts. Die Kripo Mühldorf am Inn ermittelt.

In eine Bankfiliale in der Kollmünzerstraße von Mehring (Lkr. Altötting) wurde offensichtlich am Abend des gestrigen Dienstag, 12.01.2022, zielgerichtet durch bislang unbekannte Täter eingebrochen. Der oder die Täter verschafften sich über ein Fenster auf der Gebäuderückseite Zugang zum Haus. In den Räumlichkeiten wurde anschließend die Tür zum Tresorraum gewaltsam geöffnet. Aus unbekannten Gründen ließen der oder die Täter von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute noch vor dem Eintreffen alarmierter Einsatzkräfte der Polizei. Der angerichtete Sachschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm noch am gestrigen Abend die ersten Ermittlungen, welche nun vom zuständigen Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn fortgeführt werden.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/3673-0 um Hinweise:

  • Wem sind in den Abendstunden des Dienstag, 12.01.2022, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Kollmünzerstraße im Mehringer Ortsteil Öd aufgefallen?
  • Sind jemandem bereits vor den fraglichen Tatzeiten Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfiliale aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Der vorliegende Fall ist bereits der sechste, ähnlich gelagerte Fall im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd seit 7. November 2022. Die jeweils örtlich zuständigen Kriminalpolizeidienststellen stehen untereinander im engen Austausch der Ermittlungserkenntnisse.