Kind auf U-Bahnhof angegriffen

Nr. 2542
In Dahlem griff gestern Morgen ein Mann ein Mädchen auf einem U-Bahnhof an. Fahrgäste hatten gegen 7.30 Uhr die Polizei zum U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim alarmiert, da das 9-jährige Kind

beim Aussteigen aus dem U-Bahn-Zug plötzlich von dem 38-jährigen Mann mehrmals in Richtung Kopf geschlagen worden sei. Sie stürzte zu Boden, wo ihr der Angreifer zudem gegen den Kopf getreten haben soll. Bei dem Angriff habe das Mädchen ihr in der Hand gehaltenes Handy fallen lassen, welches der Mann an sich genommen und sie damit beworfen haben soll. Als alarmierte Polizeikräfte den 38-Jährigen noch auf dem U-Bahnhof festnahmen, widersetzte er sich und griff die Einsatzkräfte an, die aber unverletzt blieben. Das verletzte Mädchen wurde von Rettungskräften der Feuerwehr behandelt und anschließend den zum Ort gekommenen Eltern übergeben. Der Festgenommene kam für eine Blutentnahme in einen Polizeigewahrsam, welchen er im Anschluss wieder verlassen konnte. Er muss sich nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.