Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Nr. 0098
Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg wurde gestern Nachmittag ein Kind schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen war eine Mutter gegen 16.30 Uhr mit ihrem Sohn auf dem Gehweg

der Zossener Straße unterwegs, als sich der Junge plötzlich von der Hand der 41-Jährigen losriss und auf die Fahrbahn rannte. Dort erfasste ein 47 Jahre alter Autofahrer den Kleinen mit dem Außenspiegel des Wagens, als er in Richtung Bergmannstraße fuhr. Der Vierjährige erlitt bei dem Zusammenstoß eine Platzwunde und Hämatome am Kopf sowie Blessuren am Bein. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer zeigte Schocksymptome, musste aber nicht medizinisch versorgt werden. Die Mutter kam mit dem Schrecken davon. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5 (City) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.