Schwerverletzter Kradfahrer

Nr. 2552
Bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern Abend in Neukölln ereignete, erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen. Ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen nach, fuhr der 47-Jährige gegen 20.15 Uhr in der

Treptower Straße Richtung Sonnenallee, als es im Kreuzungsbereich zum Kiehlufer zu einem Zusammenstoß mit dem Auto eines 55-jährigen Fahrzeugführers kam. Der Toyota-Fahrer befuhr zuvor das Kiehlufer von der Elsenstraße kommend und missachtete an genannter Kreuzung die Vorfahrt des Kradfahrers. Während der 55-Jährige in Folge der Kollision unverletzt blieb, brachten alarmierte Rettungskräfte den Zweiradfahrer mit dem Verdacht auf ein Polytrauma in eine Klinik, in der er stationär verblieb.
Für den Zeitraum der Unfallaufnahme blieb die Kreuzung bis etwa 21 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 (City).