BPOL-HB: Nach Kreuzfahrt verhaftet

13.10.2021 – 13:19

Bundespolizeiinspektion Bremen

Bremen (ots)

Bremerhaven, 13.10.2021 / 08:00 Uhr

Bundespolizisten haben einen 37-jährigen Passagier nach Ankunft eines Kreuzfahrtschiffes in Bremerhaven verhaftet.

Am Mittwochmorgen stellten die Beamten bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle fest, dass ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Erfurt gegen den Deutschen vorlag. Im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz hätte er rund 1200 Euro zahlen müssen oder ersatzweise eine Freiheitsstrafe von 60 Tagen zu verbüßen.

Den Betrag konnte der Mann aufbringen, aber eine Familienangehörige beglich die Geldstrafe für ihn. Der Passagier musste nicht in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden und konnte seine Heimreise antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0173 678 3390
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell