POL-Bremerhaven: Nach Flucht vor der Polizei: 32-Jähriger erhält zahlreiche Anzeigen

13.01.2022 – 13:11

Polizei Bremerhaven

Bremerhaven (ots)

Gut ein halbes Dutzend unterschiedlicher Straftaten und Ordnungswidrigkeiten hat ein 32 Jahre alter Mann nach Erkenntnissen der Polizei am Donnerstagmorgen im Bremerhavener Stadtteil Mitte begangen. Darüber hinaus verursachte er mit einem Auto einen Unfall, bei dem das Fahrzeug wirtschaftlichen Totalschaden erlitt.Polizeibeamte wollten den 32-Jährigen am Donnerstag, 13. Januar, gegen 6.25 Uhr auf der Straße Am Gitter einer Kontrolle unterziehen. Der Opel-Fahrer beschleunigte daraufhin und bog nach rechts in die Barkhausenstraße ab. Bei seiner Flucht vor der Polizei überholte er einen Bus und touchierte im Gegenverkehr einen entgegenkommenden Transporter. Anschließend kam der 32-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte in Höhe der Straße Alter Fährweg gegen einen Metallzaun. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, das Auto war nicht mehr betriebsfähig. Der Opel wurde polizeilich beschlagnahmt. Für den Fahrer wurde eine ärztliche Blutprobe angeordnet.Bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass der Beschuldigte unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und in dem Opel Drogen mit sich führte. Des Weiteren verfügte er über keine gültige Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug selbst war vor Jahren stillgelegt worden und wurde nun mit Kennzeichen bewegt, die nicht zum Wagen gehörten, was eine Urkundenfälschung darstellt. Anzeigen erhielt er außerdem für das Fahren unter Drogeneinfluss, eine Verkehrsgefährdung durch das Fahren unter Drogen und den Unfall beim Überholen. Da gegen den Mann auch ein offener Haftbefehl vorlag, verblieb er im Polizeigewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Frank Lorenz
Telefon: 0471 953-1404
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell