POL-HH: 220111-3. Zwei vorläufige Festnahmen nach einem Einbruch in eine Grundschule in Hamburg-Langenhorn

11.01.2022 – 13:56

Polizei Hamburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.01.2022, 18:00 Uhr - 10.01.2022, 06:00 UhrTatort: Hamburg-Langenhorn, Krohnstieg

Beamte des Polizeikommissariats 34 nahmen gestern in den frühen Morgenstunden in Langenhorn zwei Jugendliche nach Verdacht des Einbruchdiebstahls vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region Nord zuständige Dezernat für Intensivtäter (LKA 144).

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Einbruch in eine Grundschule im Krohnstieg. Ein Verantwortlicher hatte den Einbruch und das Fehlen von Tablets gestern in den frühen Morgenstunden festgestellt und die Polizei verständigt.

Ebenfalls Montagfrüh wurden zwei in einer in Langenhorn gelegenen Jugendwohngemeinschaft untergebrachte Jugendliche von ihrem Betreuer als vermisst gemeldet.

Die eingesetzten Polizeibeamten suchten daraufhin einen bekannten Treffpunkt für Jugendliche auf und trafen hier die vermissten jugendlichen Deutschen (14 / 15) an.

Wie sich bei der Überprüfung der Jugendlichen herausstellte, hatten sie zwei aus dem Einbruch stammende Tablets bei sich. Sie wurden daraufhin vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 34 gebracht.

Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 144) übernahmen die weiteren Ermittlungen und entließ die 14- und 15-Jährigen nach Abschluss der Maßnahmen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Tablets wurden anschließend den Verantwortlichen der Schule ausgehändigt.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-58888
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell