POL-HH: 220111-5. Zwei verstorbene Personen nach Feuer in Einfamilienhaus in Hamburg-Rahlstedt geborgen

11.01.2022 – 17:36

Polizei Hamburg

Hamburg (ots)

Zeit: 09.01.2022, 20:10 Uhr

Ort: Hamburg-Rahlstedt, Egilskamp

Am Sonntagabend brannte in Rahlstedt ein eingeschossiges Einfamilienhaus nieder. Inzwischen wurden zwei leblose Personen aufgefunden.

Als Polizei und Feuerwehr am Sonntagabend an dem Einfamilienhaus eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude, das von einem älteren Ehepaar bewohnt wurde.

Nach Abschluss der Löscharbeiten war gestern zur Sicherung des einsturzgefährdeten Hauses und zum Abtragen größerer Gebäudeteile das Technische Hilfswerk mit einem Bagger vor Ort.Im Nachmittagsverlauf waren Leichenspürhunde der Polizei Schleswig-Holstein im Einsatz. Bei dieser Suche wurde bereits eine erste tote Person aufgefunden und geborgen.

Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit und einer begrenzten Einsatzdauer der Hunde musste die Brandortarbeit gestern Abend zunächst unterbrochen werden. Diese wurde heute Morgen fortgesetzt.

Bei der weiteren Absuche der Brandruine wurde heute schließlich eine zweite tote Person aufgefunden.

Die Ermittlungen, sowohl zur Identifizierung der aufgefundenen Personen als auch zur Brandursache, dauern an.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Cindy Schönfelder
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell