POL-DA: Bensheim/ BAB 5: Stark alkoholisierter LKW-Fahrer löst Polizeieinsätze aus - Doppelte Blutentnahme

15.01.2022 – 14:50

Polizeipräsidium Südhessen

Gem. Bensheim (ots)

Ein 44-jähriger bulgarischer Lkw-Fahrer verursachte zunächst am Samstagmorgen (15.01.2022) gegen 04:30 Uhr auf der Tank- und Rastanlage Bergstraße Ost einen Unfall, als er seinen Sattelzug rückwärts aus einer Parkbucht heraus rangieren wollte. Bei seinem Fahrmanöver stieß er gegen den hinter ihm parkenden Sattelzug, dessen Fahrer gerade in seinem Fahrzeug schlief und durch den Ruck unsanft geweckt wurde. Die herbeigerufene Polizeistreife führte beim Unfallverursacher einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 1,69 Promille ergab. Es folgten Unfallaufnahme und Blutentnahme bei der Autobahnpolizei Darmstadt, anschließend wurde der 44-Jährige wieder zu seinem Lkw gebracht. Er darf in Deutschland in nächster Zeit keine Fahrzeuge mehr führen. Bis zum Eintreffen des Ersatzfahrers wurde sicherheitshalber eine Parkkralle zur Verhinderung der Weiterfahrt am Lkw angebracht.Kurz bevor der Ersatzfahrer den Sattelzug gegen 11:00 Uhr übernehmen konnte, wurde auf besagter Tank- und Rastanlage eine betrunkene Person gemeldet, die zunächst auf der Straße umgefallen war und nun mit einem Lkw wegfahren wollte. Bei Eintreffen der Streife stellte sich heraus, dass es sich um den bereits bekannten bulgarischen Lkw-Fahrer handelte. Dieser hatte zwischenzeitlich in der Tankstelle eine Flasche Whiskey erworben und offenbar auch geleert, sodass der Atemalkoholtest nun 2,78 Promille ergab.In diesem Zustand hatte er den Sattelzug - trotz schleifender Parkkralle - mehrere Meter rückwärtsgefahren, bis er von einem ebenfalls Ruhepause haltenden anderen LKW-Fahrer durch beherztes Eingreifen vom Weiterfahren abgehalten wurde.Der 44-Jährige musste eine weitere Blutentnahme über sich ergehen lassen und es erwarten ihn nun weitere Strafanzeigen.

Gefertigt: Biel, POK (Past Südhessen)

EPHK Alexander Lorenz, Polizeiführer vom DienstTel.: 06151- 96940312

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 / 969 - 40312

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 - 13500
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell