POL-ESW: Pressebericht 23.11.2021

23.11.2021 – 12:37

Polizei Eschwege

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug; Schaden 1500 Euro; Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Eschwege ermittelt wegen Sachbeschädigung, nachdem Unbekannte mutwillig bei einem schwarzen Opel Astra die Frontscheibe und die Frontscheinwerfer beschädigt haben. Der Vorfall geschah offenbar in der Zeit zwischen vergangenem Samstag 10.00 Uhr und Montagmorgen 08.00 Uhr. Der betroffene Pkw stand zu dieser Zeit in der Stresemannstraße in Eschwege am Fahrbahnrand geparkt. Der Schaden wird auf 1500 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Zwei Verkehrsunfallfluchten; Polizei sucht jeweils Zeugen

Im Höhenweg in Eschwege hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer im Vorbeifahren einen grauen VW Golf gestreift und dadurch einen Schaden an dessen linken Außenspiegel in Höhe von 500 Euro angerichtet. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher, der den Höhenweg vmtl. aus Richtung Boyneburger Tor in Richtung Langenhainer weg befuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich auf dem Parkplatz des Edeka-Einkaufsmarktes in der Landstraße in Reichensachsen. Hier ist ein schwarzer BMW-Kombi von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden. Der Vorfall geschah offenbar am Montagnachmittaggegen 13.15 Uhr. Hinweise in den beiden Fällen nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Polizei Sontra

Verkehrsunfallflucht; Polizei sucht Zeugen

Im Industriegebiet der Straße "Seegel" in Sontra hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Lkw beim Befahren eines Grundstücks offenbar einen Gartenzaun beschädigt und sich anschließend von der Unfallstelle unerlaubt entfernt. Der Vorfall wurde gestern zur Anzeige gebracht, die Unfallzeit liegt laut Bericht der Beamten zwischen Freitagmorgen 09.30 Uhr und Montagnachmittag 14.00 Uhr. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Hinweise an die Polizei in Sontra unter der Nummer 05653/9766-0.

Polizei Witzenhausen

Pkw und Fahrradfahrer kollidieren im Kreuzungsbereich

Nachgemeldet von der Polizei in Witzenhausen wurde ein Unfall vom Sonntagnachmittag, bei dem ein Fahrradfahrer mit einem Pkw kollidiert war. Um kurz nach 15.00 Uhr hatte ein 15-jähriger Schüler aus Uder mit seinem E-Mountainbike verbotswidrig den Philosophenweg entgegen der Einbahnstraße in Richtung "Am Kirchplatz" befahren und war im Kreuzungsbereich zur Oberburgstraße mit einem bevorrechtigten 22-jährigen Autofahrer aus Witzenhausen zusammengestoßen, der auf der Oberburgstraße aus Richtung B 451 kommend in Richtung"Am Kirchplatz" unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß entstand an dem Pkw ein Frontschaden von etwa 1000 Euro. Der 15-Jährige erlitt eine leichte Schürfwunde, sein Fahrrad wurde mit 100 Euro Schaden in Mitleidenschaft gezogen.

Mehrere Autos am Bahnhof Neu-Eichenberg zerkratzt; Polizei sucht Zeugen

Bei der Polizei in Witzenhausen wurden gestern mehrere Fälle von Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug registriert. Die mittlerweile 11 betroffenen Geschädigten hatten allesamt ihre Autos am gestrigen Montag zwischen 07.20 Uhr und 14.30 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof in Neu-Eichenberg abgestellt. Hier wurden die Fahrzeuge von unbekannten Tätern beschädigt, indem jeweils der Lack zerkratzt wurde. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Witzenhausen unter der Nummer 05542/9304-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell