POL-ESW: Pressebericht vom 12.10.21

12.10.2021 – 10:32

Polizei Eschwege

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Unfallflucht - 21.000 EUR Sachschaden

Um 11:30 Uhr befuhren gestern Vormittag eine 35-Jährige und eine40-Jährige - beide aus Waldkappel - jeweils mit ihren Pkws dieL 3238 von Harmuthsachsen kommend in Richtung Hasselbach.Ihnen entgegen kam ein weißer Pkw (vermutlich Opel Caravan), der trotz unklarer Verkehrslage einen vorausfahrenden Lkw überholte.Das führte dazu, dass die 35-Jährige eine Vollbremsung und ein sofortiges Ausweichen durchführen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dadurch fuhr die nachfolgenden40-Jährige mit ihrem Auto auf den Pkw der 35-Jährigen auf.Beide Fahrerinnen wurden durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge leicht verletzt.Der eigentliche Unfallverursacher in dem weißen Pkw fuhr weiter,ohne seinen Pflichten nachzukommen.Der Pkw soll laut Zeugen ein MS-Kennzeichen (Münster) gehabt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Wildunfall

Um 00:41 Uhr kollidierte vergangene Nacht der 43-jährige Fahrereines Rettungswagens mit einem Reh, als er auf der L 3424 von Eschwege in Richtung Langenhain unterwegs war. Das Reh wurde dabei tödlich verletzt; am Rettungswagen entstand ein Sachschaden vonca. 200 EUR.

Diebstahl einer Geldbörse

Während des Einkaufs im Lidl-Markt in der Bahnhofstraße in Eschwege wurde einer 57-Jährigen aus der Gemeinde Wehretal die Geldbörse entwendet. Diese wurde ihr offensichtlich nach Beendigung des Einkaufs aus dem Einkaufskorb gestohlen. Der Diebstahl ereignete sich gegen 10:00 Uhr.Mit der aufgefundenen EC-Karte wurden kurz darauf (10:41 Uhr) an einem Geldautomaten der VR-Bank in Netra noch zwei unberechtigte Abhebungen von insgesamt 2000 EUR durchgeführt.Der Schaden im Zusammenhang mit dem Portmoneediebstahl wird mit 200 EUR angegeben. Hinweise: 05652/9279430

Polizei Sontra

Gegen Absperrung gefahren

Um 06:00 Uhr befuhr heute Morgen ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Sontra die B 400 aus Richtung "Blinde Mühle" kommend in Richtung Unhausen. Dabei übersah er eine einseitige Straßensperrung und fuhr in die dort aufgestellten Leitbaken, wodurch Sachschaden vonca. 1200 EUR entstand.

Wildunfall

Um 07:16 Uhr befuhr heute Morgen eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus Nentershausen die K 29 zwischen Thurnhosbach und Rechtebach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dadurch tödlich verletzt wurde. Der Sachschaden am Pkw wird mit ca. 500 EUR angegeben.

Polizei Witzenhausen

Brand eines Unterstandes

Um 02:33 Uhr wurde vergangene Nacht der Brand einer Gartenhütte auf einem Gartengrundstück in der Sudetenstraße (Verlängerung in Richtung Sandwald) in Witzenhausen gemeldet.Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass ein Feuer auf einer Lagerstätte für Holz ausgebrochen war, wodurch eine Wellplatte aus Polyester (Abdeckung) sowie angrenzende Äste von Bäumen in Brand gerieten. Die Polizeistreife setzte den Feuerlöscher ein, um ein Übergreifen der Flammen - bis zum Eintreffen der örtlichen Feuerwehr - auf das angrenzende Gebüsch zu verhindern. Der Sachschaden wirdmit ca. 200 EUR angegeben.Brandursächlich könnte nach ersten Erkenntnissen die Entsorgung von noch nicht abgekühlter Asche gewesen sein.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell