POL-HR: Brand eines Mehrfamilienhauses - Brandursache derzeit unklar - Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhaus eingeliefert

11.10.2021 – 14:27

Polizei Homberg

Homberg (ots)

Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 11.10.2021:

Schwalmstadt

Brand eines Mehrfamilienhauses

Zeit: Montag, 11.10.2021, 00:16 Uhr

Brand eines Mehrfamilienhauses in Schwalmstadt. Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus verbracht.

In der Nacht von Sonntag auf Montag (10.-11.10.2021) geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Mehrfamilienhaus in der Landgraf-Philipp-Straße in Schwalmstadt in Brand. Gegen 00:16 Uhr meldete eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses den Brand. Sie selbst konnte sich direkt aus dem Haus retten. Ein weiterer Bewohner wurde durch angrenzende Nachbarn mit einer Leiter aus dem Wohnhaus befreit. Ein dritter Bewohner musste durch die FFW mittels Einsatzes der Drehleiter aus dem Wohnhaus geborgen werden. Zwei der Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Schwalmstadt eingeliefert. Insgesamt wird der Sachschaden auf ca. 120.000 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Aktuell liegen keinerlei Anhaltspunkte für eine Inbrandsetzung vor. Nach derzeitigem Sachstand kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681/774-0.

Jens Breitenbach, PHK -Pressesprecher-

Mit freundlichen Grüßen

Im AuftragBreitenbach, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell