POL-KS: Sechs Neuwagen auf Pflastersteine aufgebockt: Täter flüchten ohne Beute; Zeugen gesucht

12.01.2022 – 12:52

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Kassel (ots)

Kassel-Bettenhausen:

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag auf Dienstag auf einem umzäunten Gelände eines Autohauses in Kassel-Bettenhausen sechs Sätze Kompletträder von Neuwagen abmontiert. Die betroffenen Fahrzeuge wurden dabei kurzerhand auf Pflastersteine aufgebockt. Aus bislang noch unbekannten Gründen ließen die Diebe die Räder jedoch zurück und flüchteten letztlich ohne Beute. Die zuständigen Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei bitten um Zeugenhinweise.

Wie die zur Anzeigenaufnahme eingesetzte Streife des Polizeireviers Ost berichtet, gelangten die Täter durch Überstiegen des Zauns auf das Gelände in der Ochshäuser Straße, das an den Parkplatz eines Discounters angrenzt. Dort schlugen sie an zwei Autos die Heckscheiben ein, um die Steckschlüssel der Felgenschlösser an sich zu nehmen. Nachdem sie an sechs Pkw die Reifen samt Leichtmetallfelgen abgeschraubt hatten, legten sie die Räder auf dem Gelände zum Abtransport bereit. Ob die Diebe möglicherweise gestört wurden oder die zurückgelassenen Räder zu einem späteren Zeitpunkt abholen wollten, ist bislang unbekannt. Auch die genaue Tatzeit konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass die Täter im Schutz der Dunkelheit agierten. Die Schäden, die durch das Demontieren und Abstellen auf den Bremsscheiben sowie das Einschlagen der Scheiben entstanden sind, summieren sich auf ca. 6.000 Euro.

Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag verdächtige Beobachtungen im Bereich Ochshäuser Straße/ Leipziger Straße gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Ulrike Schaake

PressesprecherinTel. 0561-910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell