POL-LDK: + Fahrradbesitzer gesucht + Kennzeichendiebe unterwegs + Seniorin nach Unfall verletzt + Heizöl geklaut + Vandalen beschädigen Haltestelle + Autos beschädigt + Einbrecher scheitern in Wetzlar +

12.01.2022 – 14:42

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Dillenburg (ots)

 --

Herborn: Polizei sucht E-Bike-Besitzer -

Am 16.12.2021 wurden Herborner Polizisten zu einem offensichtlich gestürzten Radfahrer in der Walther-Rathenau-Straße gerufen. Ein Passant hatte den auf dem Boden liegenden jungen Mann entdeckt und Polizei und Rettungsdienst informiert. Der 27-Jährige trug eine Kopfplatzwunde davon. Eine Untersuchung durch eine Rettungswagenbesatzung lehnte er ab. Obwohl offensichtlich alles dafürsprach, dass er mit dem Rad unterwegs und gestürzt war, behauptete er steif und fest, dass es sich nicht um sein E-Bike handelte. Die Polizisten schlossen nicht aus, dass das Rad gestohlen worden war und stellten das E-Bike sicher. Einer Straftat konnte es bisher nicht zugeordnet werden. Die Polizisten suchen nun nach dem Besitzer des schwarzen Mountainbikes "Xpose" vom Hersteller "Adore". Wer kann Angaben zur Herkunft des Fahrrades machen? Selbstredend erfolgt die Herausgabe ausschließlich gegen Vorlage eines entsprechenden Eigentumsnachweises. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Haiger-Haigerseelbach: Kennzeichen von Pferdeanhänger geklaut -

Im Zeitraum vom 24.12.2021 bis zum gestrigen Dienstag (11.01.2022) schlug ein Kennzeichendieb in der Straße "Beim Dalborn" zu. Auf dem Parkplatz unterhalb des Schützenhauses und des Kindergartens ließ er von einem Pferdeanhänger das Kennzeichen "LDK-N 182" mitgehen. Hinweise zu dem Dieb oder zum Verbleib des Nummernschildes nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Haiger: Seniorin überfährt Erdwall -

Gestern Nachmittag (11.01.2022) rückten Polizei und Rettungsdienst zu einem Unfall am Ortseingang von Haiger aus. Gegen 13.30 Uhr überfuhr eine 79-jährige Seniorin vom Parkplatz eines Supermarktes aus mit ihrem Mazda einen zur B 277 gelegenen Erdwall, hob ab und landete auf der Bundesstraße. Die Haigererin trug Prellungen davon und kam mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Dillenburger Krankenhaus. Die Polizei geht derzeit von einem medizinischen Hintergrund als Unfallursache aus. Der Mazda war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Sinn: Heizöl aus Tank abgepumpt -

Etwa 5.000 Liter Heizöl ließen Diebe aus einem Heizöltank in einem Vorgarten der Straße "Zur Ballonbuche" mitgehen. Am Dienstag (11.01.2022) überprüfte der Eigentümer im Rahmen eines Wartungstermins den Füllstand des Tanks und musste feststellen, dass eine große Menge des Brennstoffes verschwunden war. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass Diebe das Schloss des Tanks knackten und das Öl herauspumpten. Wann genau die Täter zuschlugen, kann momentan nicht gesagt werden. Der Diebstahl kann jedoch bereits mehrere Wochen zurückliegen. Wer hat in der Straße "Zur Ballonbuche" in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht? Hinweise nehmen die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Bischoffen-Niederweidbach: Bushaltestelle beschädigt -

Ihre sinnlose Zerstörungswut ließen unbekannte Vandalen an der Bushaltestelle am Rewe aus. Im Zeitraum von Donnerstagabend (06.01.2022), gegen 22.00 Uhr bis Freitagmorgen (07.01.2022), gegen 08.00 Uhr "hausten" sie am Unterstand der Haltestelle. Vermutlich warfen sie eine Flasche gegen eine der Scheiben, worauf diese beschädigt wurde. Den Schaden schätzt die Gemeindeverwaltung auf mindestens 1.500 Euro. Zeugen, die die Täter dort beobachteten oder sonst Angaben zu den Vandalen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen: An Forester vergriffen -

In der Straße "Am Bahnhof" beschädigten Unbekannte einen blauen Subaru Forester. Der Kombi parkte am Dienstagabend (11.01.2022), zwischen 20.00 und 22.10 Uhr in Höhe der Hausnummer 1. Die Täter stachen drei Reifen platt, schlugen die Heckscheibe ein und zerstörten die Dachreling. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Lack zerkratzt -

Auf rund 2.500 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den Unbekannte in der Straße "Fuchskaut" an einem Mercedes-Bus zurückließen. Der dunkelgrüne Vito parkte in Höhe der Hausnummer 12. Zeugen, die die Täter zwischen Montagmorgen (10.01.2022), gegen 08.00 Uhr und Dienstagnachmittag (11.01.2022), gegen 16.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: Beide Nummernschilder geklaut -

Diebe ließen in der Lauerstraße beide Kennzeichen "WZ-MR 59" eines Hyundai mitgehen. Im Zeitraum von Samstag (08.01.2022) bis Dienstag (11.01.2022) montierten sie die Nummernschilder des blauen "i10" ab. Hinweise zum Verbleib der Kennzeichen nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Einbruch scheitert in der Güllgasse -

Am Freitag vergangener Woche (07.01.2022) versuchten Einbrecher vergeblich in ein Mehrfamilienhaus in der Güllgasse einzudringen. Zwischen 00.00 und 12.30 Uhr hebelten sie ein Grundstückstor auf, scheiterten jedoch bei dem Versuch eine Tür zum Wohnhaus aufzubrechen. Zurück blieb ein Schaden von rund 200 Euro. Hinweise zu den Dieben nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Hüttenberg-Rechtenbach: Kennzeichen gestohlen -

Die Polizei Wetzlar fahndet nach den gestohlenen Kennzeichen "LDK-GH 99". Die Nummernschilder waren an einem weißen Opel Vivaro angebracht, der von Montagnachmittag (10.01.2022), gegen 15.30 Uhr bis Dienstagmorgen (11.01.2022), gegen 07.00 Uhr in der Frankfurter Straße, in Höhe der Hausnummer 49-51, stand. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib der Kennzeichen machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell