POL-LDK: + Nach Unfallflucht wichtige Zeugen gesucht + Corona-Kontrollen in Wetzlar + Tiguan in Holzhausen zerkratzt + Container am Lahnhof aufgebrochen +

13.01.2022 – 14:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Dillenburg (ots)

 --

Siegbach-Eisemroth: Von Linienbus ausgebremst - Polizei sucht Zeugen -

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Landstraße zwischen Hartenrod und Eisemroth am vergangenen Dienstag (04.01.2022) bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Gegen 16.40 Uhr war in Richtung Eisemroth ein Linienbus unterwegs. Nach Angaben eines entgegenkommenden Sharan-Fahrers geriet der 44-jährige Busfahrer zum Teil auf den Fahrstreifen des Sharan-Fahrers. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 50-jähriger VW-Fahrer nach rechts ausweichen und touchierte die Leitplanke. An dem Sharan des Bad Endbachers blieben Schäden in Höhe von rund 3.000 Euro zurück. Der ebenfalls in Bad Endbach lebende Busfahrer fuhr in Richtung Eisemroth davon, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern.

Die Polizei sucht nun Unfallzeugen. Nach Angaben des Sharan-Fahrers waren zur Unfallzeit noch zwei weitere Pkw hinter ihm in Richtung Hartenrod unterwegs, die nach dem Zusammenstoß mit der Leitplanke weiterfuhren. Die Insassen der beiden Pkw sind wichtige Unfallzeugen. Der Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei bittet die Insassen sich unter Tel.: (02771) 9070 bei ihm zu melden.

Greifenstein-Holzhausen: Tiguan zerkratzt -

Auf rund 2.500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein Unbekannter in der Beilsteiner Straße an einem grauen VW zurückließ. Der Tiguan parkte am 27.12.2021 (Montag), zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 29. Die Täter trieben Kratzer in die Türen der Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Corona-Kontrollen bringen Verstöße zutage -

Am Dienstag (11.01.2022) überprüften Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeistation Wetzlar, unterstützt von der Hessischen Bereitschaftspolizei, die Einhaltung der aktuellen Corona-Schutz-Maßnahmen. Hierzu nahmen sie den öffentlichen Personennahverkehr, den Einzelhandel sowie Gaststätten und Spielotheken ins Visier. Am Busbahnhof gab es keine Reklamationen, alle 21 kontrollierten Personen konnten entsprechende Nachweise zur 3G-Regelung im ÖPNV vorzeigen. Im Forum überprüften die Ordnungshüter insgesamt 76 Personen. Sie ahndeten unter anderem zwei Verstöße gegen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie zwei Verstöße wegen Missachtung der 2G-Regelung im Einzelhandel. Auf den Betreiber eines Geschäftes kommt eine Anzeige zu, weil er seiner Kontrollpflicht nicht nachkam. In einer Spielothek der Langgasse registrierten die Polizisten neun Verstöße gegen den Mund-Nase-Schutz und fertigten zwei zusätzliche Anzeigen, weil der Kontrollpflicht nicht nachgekommen wurde. Die Kontrolle von 15 Personen in einer Spielothek im Karl-Kellner-Ring hatte fünf Anzeigen wegen fehlenden Mund-Nase-Schutzes zur Folge.In einer Gaststätte in Naunheim trafen die Kontrolleure auf vier Personen. Hier stellten sie eine geringe Menge an Betäubungsmitteln sicher.

Wetzlar: Baustellencontainer am Lahnhof geknackt -

In der Spinnereistraße machten sich Diebe an den Containern einer Baufirma zu schaffen. Im Zeitraum vom 23.12.2021 bis zum 10.01.2022 hebelten die Täter mehrere Baulager am Lahnhof auf und griffen sich Werkzeuge und Geräte. Eine Übersicht der gestohlenen Gegenstände liegt der Polizei derzeit noch nicht vor. Die Aufbruchschäden summieren sich auf ca. 500 Euro. Zeugen, die die Täter im genannten Zeitraum beobachteten oder denen dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell