POL-MTK: +++ PKW entwendet +++ Senior bei Geldwechsel getäuscht +++ kein Führerschein, unter Betäubungsmitteleinfluss +++ Verkehrsunfall mit Personenschaden nach Trunkenheitsfahrt +++

10.10.2021 – 15:42

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)

1. Eigentumsdelikte

1.1. PKW entwendet

Tatzeit: Fr., 08.10.2021, 14:00 Uhr - Fr., 08.10.2021, 23:30 UhrTatort: 65439 Flörsheim, Am Wickerbach

Zur Tatzeit wurde durch unbekannte Täter ein PKW entwendet, welcher in Flörsheim, in der Straße "Am Wickerbach" abgestellt war.Ersten Ermittlungen zufolge hatte die Fahrzeugeigentümerin ihren weißen Ford S-Max mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-KY 396, am Freitagmittag, um 14:00 Uhr, abgestellt.Das Fahrzeug parkte ordnungsgemäß auf einem Privatparkplatz und war mit einem sogenannten "Keyless-Go-System" verschlossen.Am Freitagabend, gg. 23:30 Uhr, staunte die Fahrzeughalterin nicht schlecht, denn sie musste feststellen, dass der Ford mit samt den Kennzeichen entwendet worden war.Die Fahndung nach dem entwendeten Fahrzeug verlief bisher ohne Erfolg. Es ist ein Schaden von ca. 12.000,- EUR entstanden.

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Flörsheim unter der Tel.-Nr.: 06145-5476-0 erbeten.

1.2. Senior bei Geldwechsel getäuscht

Tatzeit: Sa., 09.10.2021, 10:30 Uhr

Tatort: 65812 Bad Soden, Königsteiner Straße

Zur Tatzeit wurde ein gutgläubiger Senior von einer männlichen Person hinters Licht geführt und bestohlen.Der unbekannte Täter sprach den 88-jährigen Sulzbacher, der in seinem Fahrzeug saß, unter einem Vorwand an. Der Täter äußerte den Wunsch sich von dem Senior Kleingeld wechseln zu lassen.Der hilfsbereite Mann öffnete sein Portemonnaie und zeigte dem Täter, welches Kleingeld er bei sich hat. Dieser nutzte die Gelegenheit und griff in die Geldbörse, um sich das Kleingeld zu entnehmen. Hierbei entwendete er unbemerkt auch das sonstige Scheingeld im Wert von 280,- EUR. Der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung.Erst nach kurzer Zeit, an der Kasse eines Supermarktes, bemerkte der Geschädigte, dass ihm das Geld hinterlistig entwendet worden war.Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:-männlich-ca. 45-50 Jahre alt-ca. 180 cm groß-grüner Parka-sprach akzentfrei Deutsch

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 06196-9695-0 erbeten.

2. Verkehrsdelikte

2.1. kein Führerschein, ohne Haftpflichtversicherung, unter Betäubungsmitteleinfluss

Tatzeit: Sa., 09.10.2021, 11:50 UhrTatort: 65719 Hofheim-Wallau, Bleichstraße

Am Samstagmorgen wurde ein Fahrzeugführer festgestellt, welcher ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte, obwohl er nach dem Konsum von Betäubungsmitteln nicht mehr in der Lage dazu war.

Der 19-jährige Hofheimer befuhr zur Tatzeit mit einem Kleinkraftroller die "Bleichstraße" in Hofheim Wallau und trug währenddessen keinen Schutzhelm.Aus diesem Grund wurde er durch eine Hofheimer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Während der Verkehrskontrolle konnten Anzeichen für eine mögliche Betäubungsmittelbeeinflussung des Beschuldigten festgestellt werden.Wie sich herausstellte, war der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Er konnte für den Roller nicht einmal eine Haftpflichtversicherung nachweisen. Zu guter Letzt fanden die Beamten bei ihm noch eine geringe Menge Haschisch vor.

Ein freiwillig durchgeführter Urintest verlief positiv auf den Konsum von Betäubungsmitteln.Der Beschuldigte wurde daraufhin zur Polizeistation Hofheim transportiert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

2.2. Trotz Betäubungsmitteleinfluss am Steuer

Tatzeit: Sa., 09.10.2021, 22:50 UhrTatort: 65795 Hattersheim, Südring

Am Samstagabend wurde ein Fahrzeugführer festgestellt, welcher ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte, obwohl er nach dem Konsum von Betäubungsmitteln nicht mehr in der Lage dazu war.

Der 25-jährige Friedberger befuhr zur Tatzeit mit seinem Ford den "Südring" in Hattersheim. Er wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch eine Hofheimer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Hierbei konnten Anzeichen für eine mögliche Betäubungsmittelbeeinflussung des Beschuldigten festgestellt werden.

Ein freiwillig durchgeführter Urintest verlief positiv auf den Konsum von Betäubungsmitteln.Der Beschuldigte wurde daraufhin zur Polizeistation Hofheim transportiert, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der PKW-Schlüssel sichergestellt.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

2.3. Verkehrsunfall mit Personenschaden nach Trunkenheitsfahrt

Unfallzeit: So., 10.10.2021, 05:20 Uhr

Unfallort: 65760 Eschborn, Hauptstraße

Eine 24-jährige Eschbornerin verursachte am frühen Sonntagmorgen, vermutlich infolge ihrer Trunkenheit, einen Verkehrsunfall auf der "Hauptstraße" in Eschborn.Die Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Smart die "Hauptstraße" in Eschborn aus Richtung der "Sossenheimer Straße" kommend.Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Peugeot, welcher am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkt war.

Durch den Aufprall überschlug sich der Smart und blieb an der Unfallstelle schwer beschädigt liegen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot gegen ein weiteres Fahrzeug, einen Audi, geschoben. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000,00 EUR.Die Unfallverursacherin und ihre 23jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten durch einen Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Bei der Unfallverursacherin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerschein wurde einbehalten.

gefertigt: Sieger, PHK´ in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell