POL-RTK: +++ Oestrich-Winkel: Unfallflucht durch betrunkenen Autofahrer -Festnahme +++

20.11.2021 – 02:06

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Bad Schwalbach (ots)

Beim Versuch, einen stark alkoholisierten Autofahrer an der Weiterfahrt zu hindern, wurde der PKW eines Zeugen leicht beschädigt. Die anschließende Flucht zu Fuß endete für den Fahrer in Handschellen.Ein 25jähriger Verkehrsteilnehmer aus Lippstadt befuhr am Freitag, 19.11.21 gegen 17.00 Uhr, die B42 von Geisenheim in Fahrtrichtung Wiesbaden. Er wurde auf einen vorausfahrenden schwarzen BMW mit Frankfurter Kennzeichen aufmerksam, der Schlangenlinien fuhr. Der Zeuge folgte dem BMW bis nach Winkel in die Rhabanusstraße. Dort konnte er den BMW-Fahrer (42-jähriger Osteuropäer aus Frankfurt am Main) einparken und ihn so an einer Weiterfahrt hindern. Beim nun folgenden, untauglichen Fluchtversuch mit seinem BMW stieß der Frankfurter gegen den PKW des Zeugen und beschädigte diesen. Der Frankfurter entschloss sich nun zur Flucht zu Fuß, kam jedoch nicht weit, weil in der Kirchnebenstraße die Handschellen der zwischenzeitlich informierten und eingetroffenen Rüdesheimer Polizeistreife klickten. Am Fahrzeug des Zeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Ein beim Tatverdächtigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille, so dass der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der schwarze BMW wies ringsherum weitere Unfallschäden auf, die bis dato noch nicht zugeordnet werden konnten. Personen, die Angaben zum Fahrverhalten des Frankfurter BMW-Fahrers oder zu möglichen Unfallstellen im Bereich Rüdesheim/Geisenheim machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Rüdesheim unter der Telefonnummer 06722-91120 in Verbindung zu setzen.(Boos, PHK und KvD)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06124) 7078-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell