POL-RTK: Täter brechen Container auf +++ Krankenfahrstuhl aufgebrochen +++ Unter Drogeneinfluss mit Elektroroller unterwegs +++ Versammlungen von Coronaregel-Kritikern

11.01.2022 – 16:13

PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Bad Schwalbach (ots)

1. Einbrecher stehlen Werkzeug und beschädigen Container, Eltville, Weinhohle,bis Montag, 10.01.2022, 16:30 Uhr

(wie) Innerhalb der letzten Tage haben unbekannte Täter einen Bürocontainer in Eltville aufgebrochen und Werkzeug entwendet. Die Polizei wurde am Montag in die Straße "Weinhohle" gerufen, da dort ein Fenster an einem Bürocontainer offenstand. Offensichtlich hatten Unbekannte an dem Container ein Fenster und eine Tür aufgebrochen. Im Inneren entwendeten sie elektrische Werkzeuge, mit denen sie vor ihrer Flucht noch Beschädigungen im Container verursachen. Der Schaden am Container wird auf ca. 5.500 EUR geschätzt.Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06123/9090-0.

2. Heckkoffer eines Krankenfahrstuhls aufgebrochen, Rüdesheim-Eibingen, St.-Urban-Straße,Montag, 10.01.2022, 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr

(wie) Am Montagnachmittag brachen unbekannte Täter den Heckkoffer eines Krankenfahrstuhls in Eibingen auf. Die Unbekannten hebelten hierbei den Koffer am Schloss auf und beschädigten dabei den Schließmechanismus. Es wurde nichts aus dem Behältnis entwendet. Der Senioren Scooter war im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der St.-Urban-Straße abgestellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 EUR.Die Rüdesheimer Polizei bittet unter der Rufnummer 06722/ 9112-0 um Hinweise.

3. Unter Drogeneinfluss mit Elektroroller unterwegs, Niedernhausen, Idsteiner Straße,Montag, 10.01.2022, 17:36 Uhr

(wie) Bei einer Kontrolle in Niedernhausen erwischte die Polizei einen jungen Mann, der unter Drogeneinfluss mit einem Elektroroller fuhr. Der 18-Jährige wurde von einer Streife in der Idsteiner Straße angehalten und kontrolliert. Er war auf einem sogenannten Elektrokleinstfahrzeug aufgefallen. Bei der Kontrolle fanden die Beamten verschiedene verbotene Betäubungsmittel bei dem 18-Jährigen. Außerdem hatte er Utensilien bei sich, die den Handel mit den Betäubungsmitteln nahelegen. Weiter stand der junge Mann offensichtlich selbst unter dem Einfluss von Drogen. Er wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben. Danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

4. Versammlungen von Coronaregel-Kritikern, Rheingau-Taunus-Kreis,Montag, 10.01.2022

(fh)Am Montagabend kam es im Rheingau-Taunus-Kreis zu verschiedenen Versammlungen und Aufzügen von Coronaregel-Kritikern, welche durch die Polizei und die zuständigen Versammlungsbehörden eng begleitet wurden. Gegen 18:00 Uhr trafen sich vorm Rathaus in Bad Schwalbach rund 330 Personen zu einem zuvor angemeldeten Aufzug. Dieser wurde störungsfrei und ohne besondere Vorkommnisse gegen 19:10 Uhr vom Versammlungsleiter beendet. Daraufhin setzte eine starke Abwanderung der Teilnehmenden ein. Zwischenzeitlich nahmen bis zu 30 Personen an einer Gegenversammlung teil. Es kam dabei zu keinen Zwischenfällen, sodass sich auch diese Versammlung zeitgleich auflöste. In Idstein zogen bis zu 180 Personen durch die Innenstadt. Da sich unter diesen Personen kein Versammlungsleiter zu erkennen gab, wurde seitens der anwesenden Ordnungsbehörde eine Auflösung verfügt. Während weitere Polizeikräfte nach Idstein entsandt wurden, kamen die Personen gegen 19.15 Uhr der Verfügung nach und entfernten sich. Darüber hinaus fanden in Eltville, Hohenstein-Breithardt, Hünstetten-Wallbach, Rüdesheim und Taunusstein-Bleidenstadt verstreut unangemeldete Versammlungen mit zweistelligen Teilnehmerzahlen statt. Diese Veranstaltungen verliefen ohne bekanntgewordene Zwischenfälle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1043/1041/1042
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: PD Rheingau-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell