POL-WE: Nach Verkehrsunfall - zeitweise Fahrbahnsperrung der L3351 + Dreiste Betrugsmasche am Telefon - Seniorin um Ersparnisse gebracht

12.01.2022 – 15:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

Friedberg: Nach Verkehrsunfall - zeitweise Fahrbahnsperrung der L3351

Im Begegnungsverkehr zwischen Friedberg und Bruchenbrücken sind am Mittwochmorgen kurz nach 7 Uhr zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Person dabei leicht verletzt. Rettungskräfte brachten diese zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Ein beteiligter PKW musste aufgrund der Beschädigungen abgeschleppt werden. Die Straße war für die Dauer der Aufräumarbeiten zwischen 7.45 Uhr und 8.35 Uhr voll gesperrt worden.Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031/6010.

+++

Karben: Dreiste Betrugsmasche am Telefon - Seniorin um Ersparnisse gebracht

Am Dienstagnachmittag klingelte gegen 15.30 Uhr das Telefon einer Seniorin aus Karben. Der Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung gab sich als ihr Sohn aus. Er sei schwer an Corona erkrankt und benötige nun dringend Geld für ein teures Medikament. Natürlich sagte die betagte Dame ihre Unterstützung zu. Gegen 16.45 Uhr übergab sie schließlich einen niedrigen, fünfstelligen Bargeldbetrag an eine Abholerin. Erst am Abend fiel der Schwindel auf; man verständigte die Polizei.

Bei der Abholerin soll es sich um eine junge, etwa 170 cm große Frau mit vermutlich schwarzen Haaren und braunen Augen gehandelt haben. Diese war bekleidet mit einer schwarzen Winterjacke, schwarzer Hose sowie einer Wollmütze. Mögliche Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge westlich des Klingenwiesenweges in Okarben aufgefallen waren, werden gebeten, sich mit der Kripo in Friedberg in Verbindung zu setzen, Tel. 06031/6010.

Auch in Ober-Wöllstadt kam es am Mittwochnachmittag zu einem derartigen Betrugsversuch. Jedoch flog der Täuschungsversuch rechtzeitig auf; es kam zu keiner Geldübergabe.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell