POL-WE: Suchmaßnahmen nach Unfall in Nidda - Wer fuhr den Opel-Tigra?

22.11.2021 – 17:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

Friedberg (ots)

Pressemeldung der Polizei Wetterau vom 22.11.2021

Suchmaßnahmen nach Unfall - Wer fuhr den Opel Tigra?Nidda: Eine Begegnung mit einer Streife der Polizeistation Büdingen veranlasste am Sonntag (21.11.) den Fahrer eines Opel Tigra Gas zu geben.Gegen 22.20 Uhr floh der Mann bei Hirzenhain vor dem Streifenwagen, verlor hinter Ober-Lais, am Abzweig zur K 202 nach Fauerbach die Kontrolle über seinen PKW. Er kam nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.Als die Polizisten wenige Augenblicke später am Unfallort eintrafen, fanden sie einen beschädigten Opel Tigra mit offener Fahrertür und qualmendem Motor vor.Vom Mann am Steuer keine Spur. Da der Verdacht bestand, dass er sich aufgrund von Verletzungen in hilfloser Lage befände, suchten die Schutzmänner und -frauen mit Unterstützung der Feuerwehr die Umgebung ab. Die Suche nach dem Fahrer setzte man am Montag (22.11.) mit Hubschrauber und Rettungshundestaffel fort. Er konnte bislang nicht aufgefunden werden.Den stark beschädigten Unfallwagen holte ein Abschleppwagen von der Unfallstelle. Er ist zu Beweiszwecken sichergestellt.Die Polizei Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 ermittelt nun wegen Fahrerflucht, sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf den Fahrer des Unfallwagens.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell