POL-ANK: Wildunfall mit einem Wolf auf der B111

13.01.2022 – 10:54

Polizeiinspektion Anklam

Wolgast (ots)

Am 13.01.2022 kam es gegen 09:00 Uhr auf der B111 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Wolf.

Zwischen Wolgast und Lühmannsdorf lief der Wolf plötzlich auf die Fahrbahn und wurde von einem PKW Ford, der aus Richtung Wolgast kam, erfasst. Der 47-jährige deutsche Fahrer konnte dem Wildtier, trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr ausweichen.

Der Wolf wurde bei dem Zusammenstoß getötet und am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Das Wolfsmanagement des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie, kurz LUNG, wurde über den Wildunfall mit dem Wolf informiert. Das LUNG übernimmt nun die Sicherung des getöteten Wolfes und leitet weiteren Untersuchungen des Tieres ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/PolizeiVG
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiVG

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell