POL-HRO: Zeugenaufruf nach Messerangriff in Güstrow

20.11.2021 – 01:28

Polizeipräsidium Rostock

Güstrow (ots)

Am Freitagabend gegen 19:00 Uhr wurde ein 18-jähriger Deutscher durcheinen Messerangriff in Güstrow schwer verletzt.Der Geschädigte befand sich in Begleitung zweier weiterer Personen inder neuen Straße und traf dort auf mindestens zwei bislang unbekannteMänner. Aus unbekannter Ursache kam es zwischen den Personen zu einemStreit in deren Folge der Geschädigte durch mehrere Messerstiche verletzt wurde.Der Geschädigte lief im Anschluss noch kurze Zeit weiter und konnte Zeugen auf sich aufmerksam machen die den Rettungsdienst sowie die Polizei verständigten. Der 18-Jahrige wurde ins Krankenhaus nach Güstrow verbracht und befindet sich nach einer Notoperation in stabilem Zustand. Der Geschehensablauf sowie die beteiligten Personen sind bislang unbekannt. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat den Sachverhalt beobachtet oder kennt Beteiligte?Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Rostock unter der Telefonnummer 0381 49161616, die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.Im AuftragChristian EckermannPolizeiführer vom DienstPolizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell