POL-LWL: Autofahrer bei Wildunfall leicht verletzt

22.11.2021 – 11:19

Polizeiinspektion Ludwigslust

Witzin (ots)

Bei einem Zusammenstoß mit einem Reh ist am Sonntagabend auf der B 104 nahe Witzin ein Autofahrer leicht verletzt worden. Am PKW des 55-jährigen deutschen Autofahrers entstand erheblicher Sachschaden, der vor Ort zunächst auf ca. 25.000 Euro geschätzt wurde. Die Polizei erlöste das schwer verletzte Reh mit einem Schuss aus der Dienstwaffe.

Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen registrierte die Polizei auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust-Parchim 9 weitere Wildunfälle, bei denen es zu Sachschäden kam. Angesichts dieser Entwicklung rät die Polizei zur vorausschauenden, angepassten und defensiven Fahrweise.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg
Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell