POL-LWL: Beherzter Autofahrer bremst Kleintransporter mit bewusstlosen Fahrer aus

25.11.2021 – 10:15

Polizeiinspektion Ludwigslust

Leezen/ Stolpe (ots)

Ein beherzter Autofahrer hat am Mittwochnachmittag auf der BAB 14 bei Leezen einen Kleintransporter ausgebremst, dessen Fahrer während der Fahrt bewusstlos geworden war. Nach Angaben des 57-jährigen Autofahrers, sei der vor ihm fahrende Kleintransporter plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mittelschutzplanke geprallt. Anschließend fuhr das Fahrzeug nach rechts und geriet dabei in den angrenzenden Graben. Dort fuhr der Kleintransporter mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 40 bis 50 km/h weiter. Beim Vorbeifahren bemerkte der 57-jährige Autofahrer, dass der Fahrer des Kleintransporters nicht mehr bei Bewusstsein und das Fahrzeug somit quasi führerlos unterwegs war. Um Schlimmeres zu verhindern, fuhr der 57-jährige Autofahrer eigenen Angaben zufolge mit seinem Fahrzeug vor den Kleintransporter und bremste ihn anschließend bis zum Stillstand aus. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Anschließend kümmerten er und sein Beifahrer sich um den bewusstlosen Fahrer, der wenig später wieder zur Besinnung kam. Der 48-jährige Transporterfahrer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Vermutlich hatte er während der Fahrt einen epileptischen Anfall erlitten, woraufhin er ohnmächtig wurde.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg
Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell