POL-LWL: Flüchtiger Autofahrer verursachte Verkehrsunfall

13.01.2022 – 11:45

Polizeiinspektion Ludwigslust

Ludwigslust (ots)

Ein flüchtiger Autofahrer hat am späten Donnerstagabend in Ludwigslust einen Verkehrsunfall verursacht, wobei seine 18-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurde. Auf seiner Flucht vor der Polizei hatte der 34-jährige Autofahrer in der Ludwigsluster Schlossstraße bei einem Abbiegemanöver die Kontrolle über seinen BMW verloren und war zunächst gegen einen Metallpoller und anschließend gegen einen Baum geprallt. Ursprünglich beabsichtigte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei das Fahrzeug zu kontrollieren, als der Autofahrer jedoch plötzlich auf das Gaspedal trat und flüchtete. Nach einigen Hundert Metern kam es dann zu diesem Verkehrsunfall, bei dem die Beifahrerin eine leichte Gesichtsverletzung erlitt und am Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand. Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Wegen ähnlicher Delikte ist der 34-jährige Deutsche bereits polizeibekannt. Zudem stand der Fahrer einem Vortest zufolge unter Drogeneinfluss. Darüber hinaus war der PKW weder für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen, noch versichert. Überdies waren an dem vor vier Jahren außer Betrieb gesetzten Fahrzeug falsche Kennzeichen angebracht. Gegen den Fahrer hat die Polizei Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauchs, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung erstattet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @PolizeiLWL
Facebook: Polizei Westmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell