POL-NB: Anzeige nach Nötigung und Bedrohung mit Softairwaffe aufgenommen

22.11.2021 – 15:56

Polizeiinspektion Neubrandenburg

Neubrandenburg/Neustrelitz (ots)

Gegen 00:20 Uhr des 21.11.2021 erschien ein 31-jähriger Neustrelitzer im Polizeihauptrevier Neubrandenburg und erstattete Strafanzeige wegen Bedrohung und Nötigung gegen eine ihm unbekannte männliche Person.

Den aufnehmenden Beamten berichtete er, in Weitin ein Streitgespräch mit seiner Lebensgefährtin geführt zu haben. Beide befanden sich auf einem Parkplatz und in Begleitung weiterer Personen. Das Gespräch endete nach dem die Frau in das Fahrzeug ihres Begleiters stieg und die Örtlichkeit verlassen wollte. Der 31-Jährige wollte dies nicht akzeptieren und verhinderte die Abfahrt, in dem er sich vor das Auto stellte. Hieraufhin stieg ein, wie sich später herausstellte, 19-Jähriger aus dem Fahrzeug aus und forderte ihn auf den Weg freizumachen. Dabei hielt er nach Aussage des Anzeigenerstatters einen pistolenähnlichen Gegenstand in der Hand.

Das Fahrzeug verließ den Parkplatz in unbekannte Richtung und der 31-Jährige suchte das Polizeihauptrevier Neubrandenburg zur Erstattung einer Strafanzeige auf.

Durch Beamte des Polizeihauptreviers Neustrelitz konnte das Fahrzeug nahe der Wohnanschrift der Frau festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde eine sogenannte Softairwaffe aufgefunden. Da der 19-jährige Eigentümer hierfür keine waffenrechtliche Erlaubnis vorweisen konnte, wurde die Pistole sichergestellt. Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg ermittelt nun gegen den Mann wegen Bedrohung, Nötigung und Verstoß gegen das Waffengesetz. Darüber hinaus fanden die Polizisten bei dem Mann Betäubungsmittel in Form von Marihuana sowie Konsumutensilien auf, weshalb eine weitere Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen wurde.

Bei allen Personen handelt es sich um deutsche Staatsangehörige, die ihren Wohnsitz im Landkreis haben.

Rückfragen bitte an:

Alexander Gombert
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.mvnet.de
Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell