POL-NB: Verkehrsunfall mit einer leicht- und vier schwerverletzten Personen auf der BAB 20

20.11.2021 – 11:44

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots)

Am 20.11.2021 kam es gegen 07:00 Uhr auf der BAB 20 zwischen den Anschlussstellen Anklam und Altentreptow in Fahrtrichtung Stettin zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht- und vier schwerverletzten Personen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der 19-jährige Fahrzeugführer eines Honda Civic besetzt mit drei weiteren Fahrzeuginsassen aufgrund von Sekundenschlaf zunächst nach rechts und anschließend nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschließend wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Ein 64-jähriger Fahrzeugführer eines nachfolgenden Mercedes-Benz konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr in den Pkw Honda.

Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrzeugführer des Honda leicht verletzt, sein 18-jähriger Beifahrer wurde durch den Aufprall im Pkw eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus nach Greifswald eingeliefert. Die beiden anderen 18-jährigen Insassen im Fond des Pkw Honda wurden schwerverletzt in die Krankenhäuser nach Anklam und Neubrandenburg verbracht. Der 64-jährige Fahrzeugführer des Mercedes wurde ebenfalls schwer verletzt ins Klinikum Neubrandenburg eingeliefert. Alle beteiligten Personen sind deutsche Staatsangehörige.

Beide PKW waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000EUR.Insgesamt waren 64 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden, zwei Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen und vier Notärzte im Einsatz. Die BAB 20 musste für ca. 3 Stunden in Fahrtrichtung Stettin und für ca. 30 Minuten in Fahrtrichtung Lübeck voll gesperrt werden.

 Im AuftragPR Raphael WittekPolizeipräsidium NeubrandenburgDezernat 1, EinsatzleitstellePolizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell