POL-LG: ++ Transporter kommt in Gegenverkehr - Frontalzusammenstoß - drei Personen verletzt ++ Pkw gestohlen ++ Couchtisch brennt - Feuerwehr weckt schlafenden Bewohner ++ zwei Verletzte nach Kollision ++

11.10.2021 – 13:57

Polizeiinspektion Lüneburg

Lüneburg (ots)

Presse - 11.10.2021 ++

Lüneburg

Reinstorf, OT Horndorf - Transporter kommt in Gegenverkehr - Frontalzusammenstoß - drei Personen verletzt

Ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden, hat sich am Montagmorgen, 11.10.21, gegen 07.15 Uhr, auf der B 216 zwischen Horndorf und dem Reinstorfer Kreuz ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der Fahrer eines Renault Transporters, der in Richtung Lüneburg fuhr aus unbekannter Ursache in Gegenverkehr. Es kam zum frontalen Zusammenstoß mit dem VW Polo einer 27-Jährigen. Der VW wurde in Folge des Zusammenstoßes von der Fahrbahn geschleudert.Sowohl die 27-Jährige, als auch Fahrer und Beifahrer in dem Transporter wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog die 27-Jährige, die aus dem Kreis Herzogtum-Lauenburg stammt in eine Klinik. Sowohl der 61 Jahre alte, aus Salzwedel stammende Fahrer des Transporters, als auch der 56 Jahre alte Beifahrer, wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Kliniken gebracht. An Renault und VW entstand jeweils Totalschaden.Ein Sachverständiger wurde zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Die B 216 blieb über mehrere Stunden teilweise voll gesperrt und es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Lüneburg - Einbruch in Büro

Am Spätnachmittag des Sonntags, 10.10.21, versuchte ein Unbekannter in ein Büro in der Goseburgstraße einzubrechen. Der Täter hatte gegen 17.30 Uhr, eine Scheibe eingeschlagen, war in das Gebäude geklettert und dort das Büro und eine Werkstatt durchsucht. Der Täter wurde bei dem Einbruch gestört und flüchtete auf einem Fahrrad.Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Geschädigter nach Unfallflucht gesucht

Am Samstag, 09.10.21, überprüften Polizeibeamte den VW eines 74-Jährigen. An dem VW wurde nicht unerheblicher Sachschaden festgestellt. Auf Nachfrage gab der 74-Jährige an, dass er gegen 18.45 Uhr im Parkhaus am Lüneburger Bahnhof gegen die Anhängekupplung eines dort abgestellten Pkw gefahren sei. Aufgrund des Schadens an dem VW ist anzunehmen, dass auch die Anhängekupplung des unbekannten Pkw bei dem Unfall einen Schaden davongetragen hat.Der bislang unbekannte Geschädigte des Unfalls wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Amelinghausen - Pkw gestohlen

In der Nacht zum 10.10.21 stahlen unbekannte Täter einen Dacia Duster, der auf einem Grundstück in der Feldstraße abgestellt war. Zur Tatzeit befand sich das Kennzeichen WL - LD 2018 an dem dreieinhalb Jahre alten Pkw. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Cabrio-Verdeck aufgeschnitten

Zwischen dem 09.10.21, 16.30 Uhr, und dem 10.10.21, 11.00 Uhr, schnitten unbekannte Täter das Verdeck eines Audi Cabrios auf. Der Pkw stand im tatzeitraum in der Gravenhorststraße. Entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts, es entstand jedoch Sachschaden von mindestens 1.000 Euro.Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow, OT. Saaße - ohne Führerschein unterwegs

Eine 45 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 10.10.21 in der Buchenstraße - Bundesstraße 248. Bei der Kontrolle des Mannes aus Sachsen-Anhalt gegen 12:20 Uhr stellten die Beamten fest, dass dieser keinen erforderlichen Führerschein besaß. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Uelzen

Uelzen - Couchtisch brennt - Feuerwehr weckt schlafenden Bewohner

Zu einem Brand in einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Georg-von-Engelbrechten-Straße mussten Polizei und Feuerwehr in den Morgenstunden des 10.10.21 ausrücken. Vermutlich aufgrund eine noch glimmenden Zigaretten in einem Aschenbecher war gegen 10:30 Uhr der Couchtisch in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr konnte den in einem Nebenzimmer schlafenden 35 Jahre alten Bewohner aus der Wohnung retten. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung. Auch weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden aus dem Gebäude evakuiert. Die brandbetroffene Wohnung war vorerst nicht bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von gut 3.000 Euro.

Uelzen - zwei Verletzte nach Kollision

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 10.10.21 in der Groß Liederner Straße. Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Pkw Nissan Micra war gegen 10:00 Uhr in Richtung stadteinwärts unterwegs, als ein hinter ihm fahrender Pkw Porsche Cayenne zum Überholvorgang ausscherte. Dabei merkte der 22 Jahre alte Porsche-Fahrer, dass auf der Gegenfahrbahn der Fahrer eines Pkw Skoda gerade vom Parkstreifen auf die Fahrbahn fuhr. Der Porsche-Fahrer wich nach rechts aus, touchierte den Micra und drückte diesen gegen einen Baum. Der 24-Jähriger erlitt schwere Verletzungen. Der Porsche-Fahrer wurde leichtverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 21.000 Euro.

Eimke - Pedelec-Fahrer übersehen - leicht verletzt

Einen 57 Jahre alten Fahrer eines Pedelec übersah ein 32 Jahre alter Fahrer eines Pkw Ford Fiesta in den Nachmittagsstunden des 10.10.21 auf der Bundesstraße 71 - Salzwedler Straße. Der Ford-Fahrer war gegen 16:00 Uhr Tankstellengelände auf die Bundesstraße eingebogen und hatte den Mann übersehen. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro.

Uelzen, OT. Hansen - Kabelbrand in Schweinestall

Zu einem vermutlich Kabelbrand in einem Schweinestall kam es in den Nachmittagsstunden des 10.10.21 in der Gerdauer Straße. Der Eigentümer konnte gegen 17:15 Uhr den Brand selbstständig löschen. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Zu einem größeren Gebäudeschaden kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell