POL-NI: Stadthagen - Nachtrag zu Pressemeldung "Schlägerei in der Innenstadt von Stadthagen" vom 21.11.2021

22.11.2021 – 12:50

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Nienburg (ots)

(KEM) Die Polizei Stadthagen erhielt wie in o.g. Pressemeldung berichtet am Freitagabend Kenntnis von einer Schlägerei in der Stadthäger Innenstadt.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten an der Schulstraße flüchtete eine 6-8-köpfige Personengruppe in Richtung Stadtpark. Fünf weitere Jugendliche, darunter drei Opfer und zwei Zeugen konnten zunächst befragt werden.

Die Befragungen ergaben wie berichtet, dass eine Gruppe von Jugendlichen die angetroffenen Personen angesprochen haben und die Frauen (16 J., Lüdersfeld; 18 J., Bückeburg) aus der Gruppe sexuell beleidigten. Nachdem ein 16-jähriger Jugendlicher die Täter aufforderte, sie in Ruhe zu lassen, wurde er unvermittelt geschlagen und ging zu Boden, wo die Täter auch auf ihn eintraten. Die Personengruppe flüchtete anschließend zunächst Richtung Schulstraße, wo die Gruppen sich kurze Zeit später wieder begegneten. Ein hinzukommender befreundeter junger Mann (21 J., Stadthagen), der die Täter zur Rede stellte, wurde erneut unvermittelt geschlagen und getreten. Auch die 16-jährige Lüdersfelderin, die nun eingreifen wollte, wurde beim Einschreiten geschlagen und getreten. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten die Täter in Richtung Stadtpark.Im Rahmen der Schlägerei soll einer der Täter auch ein Messer gezeigt und damit gedroht haben.

Die beiden 16-jährigen Jugendlichen wurden mit Schmerzen an Hand, Kopf und Rücken mit zwei RTW in ein Krankenhaus gebracht und noch am gleichen Abend mit leichten Verletzungen wieder entlassen. Der 21-Jährige gab an, durch die Schläge und Tritte nicht verletzt worden zu sein. Bei den Zeugen handelt es sich um einen 20-jährigen Stadthäger sowie einen 18-jährige Bückeburgerin.

Die Täter sollen aus einer Personengruppe von 6-8 Personen im Alter von ca. 15-17 Jahren heraus gehandelt haben. Im Rahmen der Fahndung konnten unterstützende Kräfte der Polizei Bückeburg drei Jugendliche antreffen, gegen die sich der Verdacht erhärtete, dass diese an der Schlägerei beteiligt waren. Es handelte sich um einen 13-jährigen und 16-jährigen Stadthäger sowie ein 16-jährigen Lauenhäger. Die Polizei Stadthagen leitete ein Strafverfahren ein und bittet um weitere Zeugenhinweise, die unter (05721) 400 40 entgegengenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell