POL-NOM: Zwei Auffahrunfälle - eine Leichtverletzte und 12.000EUR Schaden

14.10.2021 – 13:47

Polizeiinspektion Northeim

Northeim (ots)

Hardegsen, OT Lutterhausen, Bundesstraße 241 und Northeim, Göttinger StraßeMittwoch, 13.10.2021 08:00 und 10:10 Uhr

HARDEGSEN(da) - Eine 52-jährige aus dem Bereich Hardegsen hat am gestrigen Morgen gegen 08:00 Uhr auf der Bundesstraße 241 im Bereich Lutterhausen vermutlich aus Unachtsamkeit einen Unfall verursacht.Eine vor ihr fahrende 50-jährige Moringerin musste an der Bahnunterführung Lutterhausen mit ihrem PKW verkehrsbedingt anhalten. Die Daimlerfahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurde die Frau aus Moringen leicht verletzt, der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 7.000EUR.Um 10:10 Uhr kam es in Northeim auf der Götttinger Straße zu einem ähnlichen Unfall.Hier fuhr ein 60-Jähriger mit seinem PKW Renault auf einen verkehrsbedingt abbremsenden LKW Daimler auf. Sowohl der Mann aus Bovenden als auch der 48 Jahre alte LKW-Fahrer aus Ronnenberg blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wurde auf 5.000EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell