POL-ROW: ++Körperverletzung auf Geburtstagsfeier++ Betrunken Unfall verursacht++ PKW-Kleinbrand++ mehrere Trunkenheitsfahrten++

21.11.2021 – 11:24

Polizeiinspektion Rotenburg

LK Rotenburg (ots)

Scheeßel-Westervesede

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Rotenburger Polizei zum Dorfgemeinschaftshaus in Westervesede gerufen. Dort randalierte ein alkoholisierter 20-Jähriger Gast einer Geburtstagsfeier und schlug andere Partygäste. Auch gegenüber der Polizei verhielt er sich weiterhin aggressiv und versuchte, die eingesetzten Polizisten zu schlagen. Diese fixierten den 20-Jährigen daraufhin sofort und er verbrachte dann den Morgen in der Zelle der Rotenburger Wache. Neben der Rechnung für den Aufenthalt im Polizeigewahrsam erwarten den 20-Jährigen nun mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung sowie eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

Scheeßel

In Scheeßel kam es am Sonntag, um kurz nach Mitternacht, zu einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße. Ein 23-jähriger Scheeßeler kam mit seinem VW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Mercedes. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 30.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 23-Jährige stark alkoholisiert war. Eine Überprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,84 Promille. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Scheeßel-Wohlsdorf

In Wohlsdorf rückte am Samstagvormittag die Polizei zusammen mit der Ortsfeuerwehr aus. Gemeldet wurde hier ein brennendes Auto. Vor Ort wurde ein Schwelbrand im Motorraum eines Chrysler festgestellt. Der Halter des Pkw hatte mithilfe eines Feuerlöschers den Kleinbrand bereits abgelöscht.

Gyhum / Wehldorf

Am frühen Sonntagmorgen wurde in Wehldorf, nahe der dortigen Diskothek, ein junger Mann aus Rotenburg mit seinem PKW kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der Mann augenscheinlich stark beeinflusst war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille.Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Auf der Dienststelle des PK Zeven wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wegen der erheblichen Alkoholisierung sichergestellt.

Zeven

Am Samstagabend gegen 23:00 Uhr wurde durch Zevener Beamte ein junger Mann fahrend in seinem PKW festgestellt. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle ergaben sich Anhaltspunkte für eine Beeinflussung durch den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Urintest bestätigte den Verdacht auf eine Beeinflussung durch Marihuana. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und vorläufig die Weiterfahrt untersagt.Den Fahranfänger erwartet deshalb ebenfalls eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf Besitz und Erwerb von Marihuana.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 06:00 Uhr ebenfalls in Zeven. Auch hier führte ein junger Mann einen PKW unter dem Einfluss von Marihuana.Auch er musste sich eine Blutprobe entnehmen lassen und durfte die Fahrt nicht mehr fortsetzen.Ihn erwartet ebenfalls ein Verfahren wegen des Verdachts auf Besitz und Erwerb von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Wache
PHK Daniel Schröder
Telefon: 04261/947-116
E-Mail: wache(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell