POL-WHV: Pressemitteilung vom 19. bis 21.11.2021

21.11.2021 – 11:19

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Wilhelmshaven Jever Varel (ots)

Wilhelmshaven

1. Sachbeschädigungen

Am 20.11.2021, gg. 23.30 Uhr, kommt es in der Börsenstraße zu Sachbeschädigungen an der Tür eines Einkaufsmarktes sowie an mehreren parkenden Pkw.Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wird der alkoholisierte 19jährige Täter nach Zeugenhinweisen angetroffen und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

2. Verkehrsunfall

Am 19.11.2021, gg 23.30 Uhr, touchierte eine Pkw-Fahrerin in der Schellingstraße in Höhe der Volkshochschule einen geparkten Pkw.Bei einer Nachschau war das beschädigte Fahrzeug, möglicherweise ein blauer Kleinwagen, nicht mehr vor Ort.Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, Tel. 04421/9420

3. Verkehrsunfall, Trunkenheit im Verkehr

Am 20.11.2021, gg. 05.30 Uhr, befährt ein 29jähriger Pkw-Fahrer die Kurt-Schumacher-Straße und fährt beim Abbiegen nach rechts in die Friedrich-Paffrath-Straße auf einen vorausfahrenden Pkw auf.Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wird ein Wert von 1,99 %o festgestellt.Eine Blutprobenentnahme sowie auch die Beschlagnahme des Führerscheins werden angeordnet.

Jever

1. Geldbörsendiebstähle

Am Samstag,20.11.2021, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr, kam es in drei ortsansässigen Discountermärkten zu Geldbörsendiebstählen.In jedem Markt wurde nach derzeitigem Stand jeweils einer älteren Damen die Geldbörse aus der Handtasche bzw. aus der Jackentasche entwendet.Die Tatorte befinden sich in Jever, Wittmunder Straße und Hooksweg, sowie im Mühlenweg in Schortens.Täterhinweise sind der Polizei bisher nicht bekannt.Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Polizeidienststellen in Jever (Tel-Nr. 04461/92110) oder Schortens (Tel-Nr. 04461/984930) in Verbindung zu setzen.

2. Verkehrsunfall mit stark alkoholisierter Unfallverursacherin

Am Samstag,20.11.2021, gegen 18.00 Uhr, befuhr die 61-jährige Unfallverursacherin in Jever die Sillensteder Straße in Richtung Jever und bog nach rechts auf die Mühlenstraße ab.Hierbei fuhr sie aufgrund ihrer Alkoholisierung einen so großen Bogen, dass sie einen wartenden Pkw auf der Mühlenstraße touchierte.Während der Unfallaufnahme wurde eine deutliche Alkoholisierung der 61-jährigen festgestellt, ein Alkotest ergab vor Ort eine Atemalkoholkonzentration von1,46 0/oo.Bei der Verursacherin wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt.Der Gesamtschaden wird seitens der Polizei auf circa 1.600 Euro geschätzt.

3. Verkehrsunfall, verursacht durch einen alkoholisierten Jugendlichen

Am frühen Sonntagmorgen gegen 03.30 Uhr befuhr ein 17-jähriger Pkw-Fahrer den Parkplatz einer Diskothek in Sande und stieß hierbei gegen ein geparktes Fahrzeug.Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Stand auf circa 1.500 Euro.Den Pkw hatte er zuvor aus dem innerfamiliären Umfeld entwendet.Der Verursacher war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Beamten zudem eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Ein Alkotest ergab vor Ort 1,85 0/oo.Nachdem bei dem Unfallverursacher eine Blutentnahme durchgeführt wurde, wurde er seitens der Polizei an seine Eltern übergeben.

Varel

1. Sachbeschädigung durch Graffiti

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Tatzeitraum 16.00 Uhr-08.05 Uhr wurde die Außenfassade der Oberschule in Obenstrohe mittels Sprühfarbe beschädigt. Insgesamt wurden drei verschiedene Zeichen angebracht.Zeugen, sie sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451/923-0 in Verbindung zu setzen.

2. Vorfahrtsverstoß/ Fahrerin wird leicht verletzt

Am Freitag, gegen 11.50 Uhr, befuhr eine 55-jährigen Varelerin mit ihrem Pkw den Tweehörnweg in Rtg. Varel. Eine 50-jährige Pkw Führerin beabsichtitge vom Fasanenweg auf den Tweehörnweg abzubiegen. Dabei übersah sie die Vorfahrtsberechtige auf dem Tweehörnweg. Beim Zusammenstoß wurde die 55-jährige Varelerin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

3. Fahren ohne Fahrerlaubnis/Fahrer stand zudem unter Einfluss von Kokain

Am Freitagabend kontrollierte eine Streife im Bleichenpfad einen 46-jährigen Fahrzeugführer eines Pkw VW. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer lediglich im Besitz einer nationalen mazedonischen Fahrerlaubnis ist. Die nationale Fahrerlaubnis hätte jedoch nach einem 6 monatigen Aufenthalt in der Bundesrepublik umgeschrieben werden müssen, so dass er berechtig ist ein Kraftfahrzeug in der Bundesrepublik zu führen.Zudem stellten die Beamten während der Kontrolle Hinweise einer Drogenbeeinflussung fest. Ein Vortest reagierte positiv auf Kokain.Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde dem Beschuldigten die Weiterfahrt untersagt.

4. Alkoholisierter Fahrzeugführer entzieht sich einer Verkehrskontrolle und verunfallt

In der Nacht zu Sonntag beabsichtigten Beamte des PK Varel einen Pkw in der Haferkampstraße anzuhalten und zu kontrollieren. Das Fahrzeug reagierte jedoch nicht auf die Anhaltesignale und beschleunigte auf eine Geschwindigkeit von ca. 90 km/h. Im Bereich der Arngaster Straße, an einer Fahrbahnverengung, kollidiert das Fahrzeug mit einem Baum. Der unter Alkoholeinfluss (1,64%) stehende Fahrzeugführer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die anderen drei Insassen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell