POL-WOB: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Polizei ermittelt

13.10.2021 – 12:57

Polizei Wolfsburg

Wolfsburg (ots)

Wolfsburg, OT Hellwinkel, Veilchenweg

12.10.2021, 14.14 Uhr - 13.10.2021, 08.30 Uhr

Nicht schlecht staunte ein 29 Jahre alter Fahrzeugnutzer, als er am Mittwochmorgen zu seinem Firmenfahrzeug kam: Unbekannte hatten bei dem VW Passat das Rücklicht zerstört. Dem nicht genug. Die Unbekannten hatten ein Brett mit Nägeln hinter ein Vorderrad und einen Pflasterstein unter eines der Hinterräder gelegt.

Der Firmenwagen stand zwischen Dienstagnachmittag 14.45 Uhr und Mittwochmorgen 08.30 Uhr im Veilchenweg.

Der 29-Jährige hatte zum Glück rechtzeitig die Gefahren erkannt und die Polizei alarmiert.

Die Beamten haben den Sachverhalt aufgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Thomas Figge, Sprecher der Polizei in Wolfsburg: "Es handelt sich hierbei nicht um einen dumme Jungen Streich, sondern um eine Straftat. Hätte der Fahrzeugnutzer die Gegenstände nicht rechtzeitig erkannt, hätte es auch zu einem Unfall mit schlimmen Folgen kommen können."

Die Ermittler hoffen darauf, dass Anwohner verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell