POL-DO: Geschädigter nach körperlicher Auseinandersetzung an der Haltestelle Möllerbrücke gesucht

11.01.2022 – 09:45

Polizei Dortmund

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0040

Am vergangenen Mittwoch (5. Januar) ist es im Bereich der Lindemannstraße / Sonnenplatz zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Während drei mutmaßliche Tatverdächtige vor Ort angetroffen werden konnten, sucht die Polizei nun nach dem Geschädigten.

Zeugen meldeten der Polizei um 22.30 Uhr mehrere Personen, die an der Haltestelle Möllerbrücke einen anderen Mann angriffen. Mit Fäusten schlugen sie auf den Unbekannten ein. Auch von Tritten war die Rede.Laut Zeugen wies der Geschädigte eine Kopfverletzung auf. Noch vor dem Eintreffen der Polizisten verließ er jedoch den Ort und ging in Richtung der Gleise.

Beschrieben werden kann er wie folgt: schätzungsweise 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, braune schulterlange Haare und bekleidet mit einer schwarzen Jacke.Nach ersten Erkenntnissen könnte er ohne festen Wohnsitz sein.

Die Polizei sucht nun insbesondere nach dem unbekannten Geschädigten und/oder weiteren Zeugen, die Angaben zu seiner Identität oder dem Aufenthaltsort geben können.Hinweise nimmt die Kriminalwache Dortmund unter 0231/132-7441 entgegen.

Grundsätzlich ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Die drei Tatverdächtigen aus Dortmund (15, 18, 19) erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1037
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell