POL-K: 211123-3-K Raubüberfall bei online geplantem Rendezvous

23.11.2021 – 15:21

Polizei Köln

Köln (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 1 vom 15. November https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5073242

Auf einem Spielplatz in Köln-Holweide haben am Montagabend (22. November) zwei Räuber einen 34 Jahre alten Mann überfallen, nachdem dieser sich zuvor im Internet mit einer angeblichen Prostituierten verabredet hatte. Über Whatsapp hatte sich der Geschädigte gegen 20.40 Uhr zu dem vermeintlichen Treffpunkt an der Bertha-von-Suttner-Straße führen lassen. Dort rissen ihn seinen späteren Angaben zufolge die beiden circa 20-jährigen Männer zu Boden, schlugen mit Fäusten auf ihn ein und flüchteten anschließend mit dem erbeuteten Handy und der Geldbörse. Einer der Angreifer sei circa 1,75 Meter groß, stämmig und mit dunkler Hose, dunkler Jacke und Mütze bekleidet gewesen. Seinen Komplizen beschrieb das Opfer als circa 1,80 Meter groß und kräftig.Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen dringend um Hinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . (cg/cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell