PD Dresden - Einbruch in Einkaufsmarkt – Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen


< p>Landeshauptstadt Dresden

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion – Öffentlichkeitsfahndung
Drei Tatverdächtige identifiziert

Im Zusammenhang mit der fünften Öffentlichkeitsfahndung nach den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 haben sich zwei Männer (19 und 29) sowie eine Frau (21) gestellt (siehe Medieninformation Nr. 728/21 vom 21. November 2021).

Die Deutschen meldeten sich in Polizeidienststellen. Es handelt sich um die auf den Bildern Nr. 95, Nr. 81 und Nr. 96 abgebildeten Personen.

Die Medien werden gebeten diese Bilder nicht mehr veröffentlichen und erfolgte Internet-Publikationen zu löschen.

Hinweise zu den verbliebenen Tatverdächtigen nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. (sg)

Einbruch in Einkaufsmarkt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 23.11.2021, 02:20 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz

In der Nacht zu Dienstag stellten Polizisten auf dem Altgorbitzer Ring einen mutmaßlichen Einbrecher (25).

Der 25-jährige Syrer war zuvor über die Lüftung in einen Supermarkt eingedrungen und hatte Waren im Wert von etwa 100 Euro eingesteckt. Anschließend verließ er die Geschäftsräume indem er eine Scheibe einschlug. Dabei verletzte er sich. Als alarmierte Securitymitarbeiter ihn überraschten, floh er und ließ Teile des Diebesguts zurück.

Eine sofort eingeleitete Suche verlief zunächst ergebnislos. Kurz darauf kehrte der Verletzte selbstständig zum Tatort zurück und ließ sich in einem Rettungswagen behandeln.

Im Rahmen einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Die Zuordnung zu weiteren Taten ist nun Bestandteil der Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls. (lr)

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt – Test ergab mehr als 0,8 Promille

Zeit: 22.11.2021, 16:45 Uhr
Ort: Dresden-Kaditz

Bei einem Unfall ist am Montagnachmittag ein Fahrradfahrer (21) leicht verletzt worden.

Der 21-Jährige fuhr auf dem Gehweg der Kötzschenbroder Straße. Als er die Straßenseite wechseln wollte, stieß er mit einem stadteinwärts fahrenden VW Golf (Fahrer 60) zusammen. Ein Atemalkoholtest bei dem Radfahrer ergab mehr als 0,8 Promille. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Die Polizei ermittelt gegen den Deutschen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (rr)

Landkreis Meißen

Einbruch in Pflegeeinrichtung

Zeit: 21.11.2021, 20:15 Uhr bis 22.11.2021, 05:15 Uhr
Ort: Nünchritz

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in Geschäftsräume an der Glaubitzer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Seitentür auf und durchsuchten mehrere Räume. Was sie stahlen ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. (lr)

Fischteich abgelassen

Zeit: 19.11.2021, 09:00 Uhr bis 20.11.2021, 07:30 Uhr
Ort: Röderaue, OT Frauenhain

Unbekannte haben von Freitag zu Samstag den Ablauf eines Teiches geöffnet und den Tod mehrere Fische verursacht.

Die Täter entfernten ein Ablaufgitter und Bretter, so dass unkontrolliert Wasser aus dem Teich austrat und dabei Fische mitriss. Diese wurden teilweise ans Ufer gespült und verendeten. Der Schaden wurde auf etwa 150 Euro geschätzt. (lr)

Sattelzug gestreift

Zeit: 22.11.2021, 09:30 Uhr
Ort: Riesa

Am Montag sind zwei Sattelzüge auf einem Parkplatz an der Gröbaer Straße zusammengestoßen.

Der Fahrer (46) eines Mercedes Actros fuhr von der Straße in die Zufahrt zum Parkplatz und streifte dabei den dort abgestellten Scania. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 6.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Exhibitionist gestellt

Zeit: 22.11.2021, 15:55 Uhr
Ort: Freital-Deuben

Am Montagnachmittag stellten Polizisten einen Mann (32), der sich zuvor in einem Markt entblößt hatte.

Der 32-Jährige betrat einen Supermarkt an der Dresdner Straße. Dabei hatte er seine Hose geöffnet und zeigte sein Geschlechtsteil. Eine Kundin und eine Verkäuferin sprachen ihn an, woraufhin er den Markt verließ. Alarmierte Beamte stellten ihn in der Nähe und ermitteln nun wegen exhibitionistischer Handlungen gegen den 32-jährigen Iraker. (lr)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 22.11.2021, 06:40 Uhr
Ort: Pirna

Am Montagmorgen stießen auf der Pratzschwitzer Straße ein Ford Transit und ein Skoda Octavia zusammen.

Der Fahrer (53) des Skoda war von Pratzschwitz in Richtung Copitz unterwegs und wollte nach links auf die Sachsenbrücke abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Ford (Fahrer 55). Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 53-Jährige mit etwa 0,7 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit: 22.11.2021, 09:10 Uhr
Ort: Heidenau

Ein VW Golf und ein Toyota Yaris stießen am Montagvormittag an der Einmündung Einsteinstraße/Bahnhofstraße zusammen.

Ein 78-Jähriger war mit dem Toyota auf der Einsteinstraße unterwegs. Als er nach links auf die Bahnhofstraße fuhr, kam es zur Kollision mit dem Toyota Yaris (Fahrerin 18), der auf der Bahnhofstraße unterwegs war. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (lr)

Auffahrunfall

Zeit: 22.11.2021, 06:30 Uhr
Ort: Bad Schandau

Auf der Rudolf-Sendig-Straße stießen am Montagmorgen ein VW Up! und ein Renault Megane zusammengestoßen.

Ein 53-Jähriger bog mit dem VW von der Bergmannstraße auf die Rudolf-Sendig-Straße ein. Kurz danach musste er anhalten, was die folgende Fahrerin (33) des Renault offenbar zu spät bemerkte und in der Folge auffuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (lr)


  • Medieninformation [Download *.pdf, 189.33 KB]
  • Medieninformation [Download *.pdf, KB]