PD Goerlitz - Ein gestrandetes Krankenhaus…


Ein gestrandetes Krankenhaus…

BAB 4, Görlitz - Dresden
09.01.2022 - 12.01.2022

…hat sich in der zurückliegenden Woche entlang der Autobahn 4 in Richtung Dresden befunden. Der Verkehrsüberwachungsdienst überprüfte in diesen Tagen mehrere Schwerlasttransporte – und zog dabei eine alarmierende Bilanz.

Sogenannte Raumzellen für einen Krankenhausbau sollten zwischen vergangenem Sonntag und diesem Mittwoch von Polen nach Stuttgart transportiert werden. Dies erfolgte in 29 Teilen mittels Großraum-Schwertransporten, die allesamt zwischen 20 und 24 Meter lang, circa viereinhalb Meter breit sowie rund 60 Tonnen schwer waren.

Aufgrund von Hinweisen, dass die eingesetzten Speditionen dabei nicht alle Vorschriften beachten würden, haben die Lkw-Kontrollgruppen der Verkehrspolizeiinspektion, zum Teil mit Unterstützung von Verkehrspolizisten aus Dresden und Chemnitz, diese Transporte näher unter die Lupe genommen.

Von insgesamt 29 angekündigten Transporten überprüften die Lkw-Experten 17 Stück. Aufgrund einer Vielzahl von unterschiedlichen Mängeln, die von unvollständigen Dokumenten über Mängel bei der Ladungssicherung, fehlenden oder defekten Ausrüstungsgegenständen bis hin zu technischen Mängeln an den Fahrzeugen reichten, untersagten die Polizisten zunächst ALLEN 17 Transporten die Weiterfahrt. Nach Behebung der Makel und Beschaffung aller Unterlagen wurden mittlerweile 15 Fahrzeugkombinationen weiter nach Stuttgart geschickt.

Gegen die Fahrer der Großraum-Schwertransporte, zum Teil auch gegen die der Begleitfahrzeuge und die Verantwortlichen der beteiligten Frachtfirmen erstatteten die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. In Einzelfällen prüfen die Gesetzeshüter auch noch, ob im Rahmen von Einziehungsverfahren die illegal erwirtschafteten Gewinne abgeschöpft werden können.

Anlage: Zwei Fotos der Schwerlasttransporte (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Aufgefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
12.01.2022, 15:10 Uhr

18.000 Euro Schaden sind am Montagnachmittag bei einem Lkw-Unfall auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla entstanden. Ein MAN-Sattelzug war in Richtung Dresden unterwegs und fuhr auf einen vor ihm stehenden Laster auf. Der Fahrer blieb unverletzt, sein MAN musste allerdings wegen der erheblichen Schäden von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die rechte Fahrspur blieb dafür und zur anschließenden Reinigung noch bis etwa 18:30 Uhr gesperrt. (al)

Pkw von Eisplatte getroffen

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz

12.01.2022, 20:50 Uhr

Am Montagabend ist es auf der A 4 zwischen Ohorn und Pulsnitz zu einem sogenannten Eisplatten-Unfall gekommen. Beim Wechsel von der linken in die rechte Fahrspur löste sich vom Dach eines polnischen Renault Master ein großes Eisstück und schlug gegen Frontscheibe und Außenspiegel eines im linken Fahrstreifen folgenden VW Golf. An dem Pkw entstand dabei Sachschaden in Höhe von circe 1.500 Euro. Der 22-jährige Golf-Fahrer blieb unverletzt und versuchte noch, den Verursacher auf den Unfall aufmerksam zu machen. Das misslang, der Transporter fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf und leitete Ermittlungen zu der Unfallflucht ein. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Fahrrad gestohlen – Zeugenaufruf

Neukirch/Lausitz, Bahnhofstraße
12.01.2022, 14:15 Uhr

Am Mittwochnachmittag haben drei bislang unbekannte Tatverdächtige am Bahnhof in Neukirch ein Fahrrad gestohlen. Einer des Trios stieg an der Bahnhofstraße aus einem blauen VW mit tschechischen Kennzeichen, nahm sich ein blaues Fahrrad, welches vor dem Bahnhof stand und warf es in den Kofferraum des 4er oder 5er Golf. Danach fuhren die Diebe in Richtung Grenze davon, wie ein Zeuge mitteilte. Derzeit ist über den Stehlschaden noch nichts bekannt. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen und Geschädigte werden gebeten sich im Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)


Brand bei Geschäft

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
12.01.2022, 22:10 Uhr - 23:20 Uhr

Am späten Mittwochabend ist es bei einem Geschäft an der Carl-Maria-von-Weber-Straße in Bischofswerda zu einem Feuer gekommen. Offenbar gerieten Verpackungsreste an der Rückfront des Ladens in Brand. Drei Fenster sowie die Fassade des Gebäudes wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden belief sich auf circa 5.000 Euro. In die Geschäftsräume drang lediglich Rauch, welcher die Brandmeldeanlage auslöste. Verletzt wurde niemand. Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Brandstiftung führt der zuständige Kriminaldienst. (al)


Haustür eingetreten – Tatverdächtiger gestellt

Bautzen, Albert-Einstein-Straße
12.01.2022, 22:10 Uhr - 22:25 Uhr

Am späten Mittwochabend haben Zeugen einen Randalierer in Bautzen gemeldet. Der Mann begab sich zu einem Mehrfamilienhaus an der Albert-Einstein-Straße und trat dort gegen eine doppelt verglaste Haustür. Er verursachte einen Sachschaden von circa 1.000 Euro. Eine herbeigeeilte Streife stellte den 30-jährigen Tatverdächtigen noch vor dem Hauseingang. Der Deutsche hatte einen Atemalkoholwert von umgerechnet 1,74 Promille und stand zudem offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung. (al)


In Gartenlaube eingebrochen

Ottendorf-Okrilla, Am Sande
16.12.2021, 11:00 Uhr - 12.01.2022, 14:30 Uhr

Von Mitte Dezember bis Mitte Januar sind unbekannte Diebe in eine Gartenlaube in der Siedlung Am Sande in Ottendorf-Okrilla eingebrochen. Die Langfinger gelangten gewaltsam in das Innere und nahmen zwei mit Benzin betriebene Kettensägen, eine Motorhacke und diverses Schlosserwerkzeug im Gesamtwert von etwa 700 Euro mit. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Bei Unfall leicht verletzt

Arnsdorf, Hauptstraße
12.01.2022, 07:30 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein 23-jähriger Opel-Fahrer bei einem Unfall an der Hauptstraße in Arnsdorf leichte Verletzungen erlitten. Beim Abbremsen vor einer Linkskurve brach das Fahrzeug offenbar nach rechts aus und stieß gegen einen Lichtmast. Bei dem Aufprall drehte sich der Opel mit dem Heck in Richtung Fahrbahnmitte und streifte anschließend einen im Gegenverkehr befindlichen Mitsubishi eines 51-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Arnsdorf und Fischbach unterstützten und banden auslaufende Betriebsstoffe. (ks)


Hochstand demoliert

Hoyerswerda, OT Zeißig, S 108
11.01.2022, 14:30 Uhr - 12.01.2022, 10:15 Uhr

Im Hoyerswerdaer Ortsteil Zeißig haben Unbekannte einen Hochstand demoliert. Die Unbekannten verursachten mit Axt und Brecheisen einen Schaden von rund 2.500 Euro. Der Hochstand an der S 108 war nach der Tat zwischen Dienstag und Mittwoch nicht mehr begehbar. Eine Streife des Reviers Hoyerswerda nahm Anzeige wegen Sachbeschädigung auf. (su)


Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind – Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße
12.01.2022, 07:00 Uhr

Am Mittwochmorgen ist es in Hoyerswerda zu einem Unfall mit einem schwer verletzten Kind gekommen. Eine 52-Jährige befuhr mit ihrem VW die Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße von der Elsterstraße kommend. Sie wollte dann nach links in den Behördenpark abbiegen. Dazu ordnete sich die Passat-Fahrerin in der Linksabbiegerspur ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 12-jährigen Mädchen, welches die Fahrbahn überquerte. Sie wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten das Kind zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug circa 5.000 Euro.

Alle Hinweise, die der Aufklärung des Verkehrsunfalls dienlich sein könnten, nimmt die Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03591 367 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Gartenlaube in Brand gesetzt

Neukirch/Lausitz, Waldsiedlung
12.01.2022, 10:30 Uhr - 10:35 Uhr

In Neukirch hat am Mittwochvormittag eine Gartenlaube an der Waldsiedlung in Flammen gestanden. Kameraden der Feuerwehr rückten aus, der massive Holzverschlag wurde jedoch völlig zerstört. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Ein Brandursachenermittler kam zu dem Ergebnis, dass Brandstifter am Werk waren. Der Kriminaldienst in Bautzen übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Garage ausgeräumt

Görlitz, Nieskyer Straße
22.11.2021 - 12.01.2022, 16:30 Uhr

In den vergangenen Wochen haben sich Einbrecher in einer Garage an der Nieskyer Straße in Görlitz bedient. Die Unbekannten stahlen einen Satz Sommerräder, zwei Metabo Bohrmaschinen und eine Werkzeugkiste im Gesamtwert von rund 1.600 Euro. Der Sachschaden bewegte sich im zweistelligen Bereich. Eine Streife des Görlitzer Reviers nahm die Anzeige entgegen. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Mit plattem Reifen von Löbau nach Görlitz

Löbau - Görlitz
12.01.2022, 12:10 Uhr

Eine Zeugin hat am Mittwochmittag in Görlitz vermutlich Schlimmeres verhindert. Sie beobachtete einen Mercedes, welcher auf der Görlitzer Straße von Schlauroth in Richtung Rauschwalde fuhr und offensichtlich einen platten Reifen hatte. Die Hinweisgeberin versuchte den Lenker auf den Schaden aufmerksam zu machen. Dieser setzte seine Fahrt jedoch fort und bog in die Friedrich-Naumann-Straße ein. Die Frau entfernte Reifenreste von der Fahrbahn und nahm dann die Verfolgung des Benz auf. Auf einem Parkplatz am Carolus-Krankenhaus stellte sie den Fahrer zur Rede. Der Mann schien noch immer nicht einsichtig. Die Zeugin rief daraufhin die Polizei.

Die Polizisten kontrollierten den 78-Jährigen und sein Auto. Der Mercedes stand vorn links auf der Felge, der Reifen hatte sich bereits vollständig abgelöst. Dadurch waren weitere Schäden an dem Fahrzeug entstanden, welche die Beamten auf rund 500 Euro schätzten. Der Fahrzeugführer hatte offenbar in Löbau einen Knall gehört, war dann aber ohne nachzusehen weitergefahren. Die Uniformierten belehrten den Senior umfassend und nahmen zudem Kontakt zur Fahrerlaubnisbehörde auf, welche demnächst eine Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit vornehmen wird. (al)


Diebe nehmen Mehrfamilienhaus auseinander

Görlitz, Hospitalstraße
13.12.2021 - 12.01.2022, 12:00 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus an der Görlitzer Hospitalstraße haben Einbrecher massiven Schaden angerichtet. In den vergangenen Wochen rissen die Unbekannten Zwischendecken und -wände in dem leerstehenden Haus heraus, entfernten gewaltsam Sicherungskästen und Kupferkabel. Außerdem bauten sie die Treppengeländer aus und verfeuerten diese. Der Sachschaden könnte sich ersten Schätzungen zufolge im sechsstelligen Bereich bewegen. Der Wert des gestohlenen Kupfers lag bei über 10.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Blitzer-Anhänger mit Farbe besprüht

Zittau, Neusalzaer Straße
11.01.2022, 20:00 Uhr - 12.01.2022, 06:30 Uhr

In Zittau haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Blitzer-Anhänger besprüht. Dieser stand in einer Einfahrt auf der Neusalzaer Straße. Durch die weiße Farbe auf der Linse des Blitzers entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland nahm die Anzeige wegen Sachbeschädigung auf. (su)


Betrunken gefahren…

Großschönau, Uferweg
12.01.2022, 23:35 Uhr

…ist am späten Mittwochabend ein 50-Jähriger in Großschönau. Eine Streife stoppte den Mann mit seinem VW Mulitvan am Uferweg. Ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 1,18 Promille. Die Blutentnahme folgte. Die Polizisten stellten den Führerschein sicher und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)


Katalysator ausgebaut

Weißwasser/O.L., Straße der Kraftwerker
11.01.2022, 18:00 Uhr - 12.01.2022, 09:50 Uhr

Unbekannte haben in Weißwasser den Katalysator eines Kia gestohlen. Das rund 300 Euro teure Bauteil verschwand in der Nacht zu Mittwoch an der Straße der Kraftwerker. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


E-Roller ohne Versicherung

Bad Muskau, Kirchstraße
12.01.2022, 22:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hat am späten Mittwochabend eine E-Roller-Fahrerin an der Kirchstraße in Bad Muskau kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die 57-Jährige es offenbar versäumt hatte, ihr Gefährt zu versichern. Die Polizisten untersagten der Deutschen die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Versicherung. (al)


  • Medieninformation [Download *.pdf, 262.42 KB]
  • Medieninformation [Download *.pdf, KB]