API-TH: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4 bei Bucha

11.10.2021 – 02:23

Autobahnpolizeiinspektion

Bucha (ots)

Am 11.10.2021, um 00:50 Uhr befuhr ein polnischer PKW Ford die Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Frankfurt. Kurz vor der Anschlussstelle Bucha fuhr der PKW aus bisher ungeklärter Ursache auf einen im rechten Fahrstreifen fahrenden ukrainischen Sattelzug auf.Der Aufprall war so heftig, dass der polnische PKW auf die mittlere Fahrspur geschleudert wurde, wo er schließlich zum Stillstand kam.Der Fahrer des PKW wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Uniklinikum Jena verbracht werden.

An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.Am ukrainischen Sattelzug entstand leichter Sachschaden im Heckbereich.Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt über eine Stunde lang voll gesperrt werden.In der Folge mussten dann sowohl der Lobdeburgtunnel als auch der Jagdbergtunnel kurzzeitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 036601 70125
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell