LPI-J: Trickbetrüger

13.10.2021 – 11:04

Landespolizeiinspektion Jena

Weimar (ots)

Am Dienstag wurden erneut zwei Fälle des versuchten Trickbetruges polizeilich bekannt.So erhielt eine 73-jährige Weimarerin einen Anruf, in welchem ihr die frohe Kunde eines hohen Geldgewinnes überbracht wurde. Allerdings müsse sie vor der Auszahlung zur Abwicklung sämtlicher Modalitäten mehrere hundert Euro überweisen.Eine 67-jährige Frau aus Blankenhain wurde von einem Mann angerufen, der sich als ihr Sohn ausgab und von einem schweren Unfall berichtete, den er verursacht hatte.

Hierbei sei ein Mensch getötet worden. Eine festgelegte Kaution zur Abwendung einer Haftstrafe würde sich auf etwa 70.000 Euro belaufen. Erst als die Frau skeptisch wurde und mehrere Nachfragen stellte, sahen die Betrüger ihre Erfolgschancen schwinden und beendeten das Gespräch.In beiden Fällen kam es glücklicherweise zu keinen finanziellen Schäden. Hinweise auf mögliche Täter gab es aber leider auch nicht.Die Polizei rät dringend davon ab, sich auf etwaige Geldzahlungen nach ominösen Anrufen einzulassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell